Volltextsuche

Erweiterte-Suche
Die Suche ergab 92 Treffer.

Call of Champions

MOBAs liegen im Trend. Doch mit einer Spielzeit zwischen 15 und 60 Minuten pro Runde sind sie nichts für zwischendurch. Call of Champions ist da anders. Die Runden dauern maximal fünf Minuten. Aufgrund des einfachen Spieleinstiegs auch optimal für Neulinge des Genres.

The Witcher 3: Wild Hunt

The Witcher 3: Wild Hunt führt die Geschichte um den Hexer Geralt von Rivia weiter und bringt die Trilogie zu einem Ende. Dabei geht es ein letztes Mal blutig zu - Gewalt ist in der Welt der Witcher-Reihe allgegenwärtig. Das Rollenspiel ist fordernd und detailliert ausgearbeitet – eignet sich aber nur für Erwachsene.

Pillars of Eternity

Komplexe Spielwelt, tiefgründige Geschichten, vielschichtige Themen, taktisch fordernde Kämpfe, unterschiedliche Auswahl-Möglichkeiten bei der Gesprächsführung und moralische Entscheidungen über Leben und Tod. Pillars of Eternity lässt Herzen von Rollspielfans höher schlagen.

Lords of the Fallen

Lords of the Fallen ist der große Gewinner des Deutschen Computerspielpreises 2015 und räumte in der Hauptkategorie Bestes Deutsches Spiel und in der Kategorie Beste Inszenierung ab. Das Action-RPG überzeugt mit beeindruckender Grafik und einem guten Kampfsystem. Der Schwierigkeitsgrad ist enorm hoch.

Vainglory

In Vainglory stürzen sich zwei Teams von Helden und Heldinnen in den Kampf. Dabei ist vor allem Teamwork gefragt. Als erster Vertreter der MOBAs fürs iPad und iPhone bietet das kostenlose Vainglory zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten in das Genre und sorgt für viel Spielspaß.

Pokémon Omega Rubin

Pokémon ist zurück! Der neuste Ableger des Rollenspielklassikers bleibt seinem bewährten Spielprinzip treu: Werde der oder die beste unter all den Pokémon-Trainerinnen und -Trainern! Unsere ZilleZocker haben als waschechte Pokémon-Experten Omega Rubin einmal genauer unter die Lupe genommen.

Final Fantasy XIV

Nach dem Erfolg der Vorgängertitel schlägt die berühmte Videospielreihe jetzt mit einem MMORPG ein neues Kapitel auf. Nichts für MMO-Neulinge – die sind mit der unübersichtlichen Welt von Final Fantasy XIV schnell überfordert. Hat man erst mal den Durchblick, ist jedoch langfristiger Rollenspiel-Spaß garantiert.

Bloodborne

Bloodborne fordert die Spielenden zu einer harten Probe heraus. Der Schwierigkeitsgrad ist enorm hoch, die Geschichte gut versteckt, die Spielführung ungewöhnlich. Dennoch fasziniert das Action-Rollenspiel mit seiner tiefgründigen mystischen Welt, die an die Horrorgeschichten eines H. P. Lovecraft erinnert.

Transistor

Das Action-Rollenspiel Transistor weiß seine Spielenden zu beeindrucken – und zu verwirren. Das Zukunftsszenario überzeugt mit einem guten Kampfsystem und atemberaubenden Artworks. Die Geschichte hinter dem Spiel dagegen wirft mehr Fragen auf, als sie letztendlich beantwortet.

Dragon Age: Inquisition

Risse in der Fantasywelt Thedas lassen Scharen von Dämonen in das Land strömen. Nun ist es Aufgabe der Spielenden, die Risse wieder zu schließen. Dragon Age: Inquisition bietet ein komplexes Szenario, in dem es nicht nur um den Kampf gegen Dämonen, sondern auch politische Machtspiele geht.

Neverwinter

Neverwinter ist ein durchschnittliches Onlinerollenspiel, das sich jedoch mit seinem integrierten Editor von anderen Konkurrenten desselben Genres abhebt. Dank geringer Systemvoraussetzungen und zahlreicher Einstiegshilfen eignet es sich ideal für Genreneulinge.

Arcania: Gothic 4

Im vierten Teil der Gothic-Reihe sinnt der namenlose Held nach Rache an König Rhobar III. Dabei wird die eigene Spielfigur auf die Probe gestellt und muss sich der ein oder anderen moralischen Entscheidung stellen. Arcania: Gothic 4 bewahrt trotz einiger Längen seine Spannung, einige Bugs trüben jedoch den Spielspaß.

Child of Light

Child of Light verknüpft Elemente des klassischen Rollenspiels mit denen der Adventures und Jump’n’Runs und punktet mit atmosphärischen Bildern und emotionaler Story. Auch wenn das Spiel an Märchenbücher für Kinder erinnert, richtet sich Child of Light keinesfalls (nur) an Kinder.

Legend of Dungeon

Zufallsgenerierte Levels, zufällige Gegner, keine Speicherfunktion – kann das funktionieren? Oder fehlt der rote Faden, wenn keine unsichtbare Hand den Spieler anleitet und auffängt, wenn er Fehler macht? Das Independent Game Legend of Dungeon macht es uns zwar nicht leicht, fordert uns aber gekonnt heraus.

Rogue Legacy

Wenn die Spielfigur stirbt, bleibt sie auch tot – dieses Permadeath genannte Prinzip liegt im Trend. Was aber, wenn der getötete Held Geschwister hat, die seine Mission fortführen? In Rogue Legacy versucht eine Blutlinie aus Helden und Nieten, eine zufallsgenerierte Burg zu plündern.
Siehe auch
Spielebeurteilungen

Suche beim SpieleratgeberNRW

Spielebeurteilungen

Suche beim BuPP

Spieletipps für Kinder und Jugendliche

Suche beim Internet-ABC

Bewertungen beliebter Spiele-Apps

Apps für Kinder bei app-geprüft.net

Spiele-Empfehlungen für Kinder

App-Tipps bei Klick-Tipps.net