Glossar

Von A bis Z finden Sie hier eine Menge von Gaming-Begriffen erklärt.
LAN-Party
Die Teilnehmenden einer LAN-Party vernetzen ihre Rechner untereinander, um im Mehrspieler-Modus gegeneinander anzutreten. Nicht selten nutzen Clans die Gelegenheit zum Wettkampf. Das Spektrum der LAN-Partys reicht von privaten Kellerveranstaltungen bis zu großen Hallenevents mit vierstelligen Besucherzahlen. Die Teilnehmenden bringen ihre Rechner in der Regel selbst mit, während die Veranstalter die Netzwerktechnik bereit stellen.


LAN
(= Local Area Network) Ein lokales Computernetzwerk. Im Netzwerk können mehrere Personen im Mehrspieler-Modus mit- und gegeneinander spielen. Gamer veranstalten eigens zu diesem Zweck so genannte LAN-Partys.


Lag
(englisch für Verzögerung) Ein Lag bezeichnet eine erhöhte Verzögerungszeit bei Computerspielen und äußert sich in ruckartigen Bewegungen der Charaktere. Lags werden von überlasteten Servern oder Internetleitungen verursacht und treten daher in erster Linie bei Online-Spielen auf. Meist wird ein Lag als besonders störend empfunden.


Lernspiel
Kennzeichnend für diese Art von Computerspielen ist die Vermittlung von (schulischen) Lerninhalten. Im Gegensatz zu einer reinen Übungssoftware bleibt der spielerische Charakter aber erhalten. Die Abgrenzung zu Edutainment -Produkten ist fließend.


Let's-Play-Video
Bezeichnung für moderierte Spielevideos. Gamer filmen sich und das Spielgeschehen und kommentieren dieses gleichzeitig. Populäre Let’s Player gelten als einflussreiche Stars.


Level
Bezeichnung für einen einzelnen Spielabschnitt. Ein Computerspiel besteht für häufig aus mehreren Levels, die aufeinander aufbauen und deren Schwierigkeit sich steigert. Manche Spiele beinhalten einen Editor , der das Kreieren eigener Levels erlaubt. Level kann auf der anderen Seite auch die erreichte Rangstufe in einem Spiel bezeichnen. Dabei gilt meistens: Je höher das Level, desto stärker die Spielfigur.
Siehe auch: Aufleveln


Loot
(auch Looting, looten)
Gegenstände, die in digitalen Spielen erbeutet werden. In der Regel wird das Loot von besiegten Gegnern zurückgelassen. Lootsysteme bieten Spielenden schnelle und wiederkehrende Erfolgerlebnisse.


Lootbox
Virtuelle Beutekiste, die mit besonderen Leistungen erspielbar oder gegen virtuelles oder reales Geld erwerbbar ist. Da Lootboxen meist zufällige Items enthalten, kann der Übergang zum Glücksspiel fließend sein.