Spielebeurteilung

Art Academy

17.10.2011
Art Academy vermittelt Schritt für Schritt grundlegende Mal- und Zeichentechniken. Der Kunstkurs für unterwegs eignet sich für Anfänger wie für Fortgeschrittene gleichermaßen. Unsere Spieletester konnte Art Academy überzeugen.
Schatten können bei runden Objekten gar nicht so einfach sein.


Art Academy ist ein Kreativ-Lernspiel, bei dem es darum geht, den Spielenden verschiedene Zeichentechniken Schritt für Schritt näher zu bringen. Dies geschieht in verschiedenen kleinen Lektionen, die natürlich an Schwierigkeit immer zunehmen. Angefangen beim Apfel arbeitet man sich hoch bis zu Blumen, welche man zeichnen soll. Ein Apfel ist für die meisten kein Problem, aber an Motiven, welche viel mit Licht und Schatten und Farbgebung zu tun haben, scheitert man vielleicht auch mal schnell beim ersten Versuch. Dann hat man die Möglichkeit von vorn zu beginnen und sein Glück erneut zu versuchen.

Komplizierte Objekte lassen sich oft in einfache Formen aufteilen.





In kleinen Tutorials wird den Spielenden vor jedem einzelnen Schritt immer erklärt mit welcher Technik und welchen Stiften bzw. Pinseln das Ganze am besten bewerkstelligt werden kann. Dabei wird auch viel auf ‚Randwissen‘ wie z.B. den Farbkreis eingegangen, welcher auch noch einmal ausführlich erläutert wird, wenn es ans Farbmischen geht.

Objekte, die weiter vom Betrachter weg sind, malt man weicher.














So ‚puzzelt‘ sich Schritt für Schritt dann das gesamte Bild zusammen. Manche Sachen lassen sich dabei auch prima auf reales Zeichnen anwenden, andere wiederum sind mit Papier und Farbe leider nicht so gut umsetzbar. Im Großen und Ganzen bietet das Spiel einen guten Einblick in die Welt der Kunst, und kann auch den Anstoß dazu geben sich selber öfter mal hinzusetzen und einfach mal irgendwas zu zeichnen.
Leipziger SpieL.E.tester
Dieses Spiel wurde getestet von:

Siehe auch

Spielebeurteilung

Malen mit PLOPP

Malen mit PLOPP ist ein 3D-Zeichenprogramm für Kinder. Die Bedienoberfläche und der Funktionsumfang sind altersgerecht. Auch das Tutorial unterstreicht diesen Charakter. Alles lädt zum Probieren ein. Die Möglichkeit dreidimensionale Bilder zu erstellen bietet viel Raum für Kreativität.

Spielebeurteilung

Malduell

Malduell folgt einem einfachen, aber erfolgreichen Prinzip: Zwei Spielende malen gleichzeitig ein Bild nach und müssen dabei möglichst schnell und geschickt sein. Die mit dem Computerspielpreis zum Besten Deutschen Kinderspiel 2014 gekürte App hat auch unseren ZilleZockern viel Spaß gemacht.

Bildnachweise

[1]Spielbar.de[2]Art Academy / Nintendo / nintendo.com[3]Art Academy / Nintendo / nintendo.com[4]Art Academy / Nintendo / nintendo.com[5]Malen mit PLOPP / Terzio / planet-plopp.de[6]Cribster UG

1 Kommentar

Andy (15), Leipziger SpieL.E.tester schreibt:

Art Academy hat mir persönlich sehr gut gefallen, da ich altes Wissen auffrischen konnte und Neues gelernt habe. Das Spiel hat mir sozusagen nochmal einen tieferen Einblick in die Welt der Kunst gegeben. Gerade was Licht- und Schatten-Studien angeht, habe ich viel gelernt.
Auch im Bereich der Farben gab es einige interessante Dinge, die ich so noch nicht gewusst habe. Für Hobbykünstler, kann ich das Spiel also nur empfehlen.
Es macht eine Menge Spaß die einzelnen Lektionen ‚durchzuspielen‘ und auch die Erklärungen dabei ist sehr angenehm. Jedoch vielleicht für die etwas Jüngeren zu kompliziert formuliert, da ab und an auch Fachbegriffe auftauchen.

07.09.2011 um 10:52


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben