Spielebeurteilung

Just Dance

22.02.2010
Hier wird getanzt, gelacht und geschwitzt. Just Dance punktet mit guter Musik, abwechslungsreichen Choreographien und einfacher Steuerung. Ein lustiges Partyspiel für Spielende und Zusehende, bei dem Rhythmusgefühl gefragt ist.

Wie der Titel bereits vermuten lässt, geht es bei diesem Spiel ums Tanzen. Das Spiel startet mit einem kurzen Aufwärmprogramm. Auf Wunsch kann dieses aber auch übersprungen werden. Die Auswahl des Songs erfolgt entweder manuell oder per Zufall. Hat man sich für ein Lied entschieden, erscheint auf dem Bildschirm eine Figur. Deren Bewegungen es gilt eins zu eins nachzuahmen: ein Schritt nach rechts, eine lässige Hüftbewegung nach links, ein Sprung nach vorn. Ganzer Körpereinsatz ist gefragt. Je genauer die Bewegungen imitiert werden, umso mehr Punkte gibt es.

Screenshots

Die Spielenden können aus 32 Songs mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen oder den Zufall entscheiden lassen. Zur Wahl stehen bekannte Titel der 80er und 90er aber auch neuere Hits sind vertreten. So können Spielende ihre Hüften beispielsweise zu „Hot n' Cold“ von Katy Perry schwingen oder aber mit „Little Less Conversation“ Elvis Presley wieder aufleben lassen. Alle Lieder bei Just Dance waren zu ihrer Zeit Hits. Für diejenigen, die gern mitsingen, werden die Songtexte als Untertitel eingeblendet.

Im Mehrspielermodus können bis zu vier Spielende gegeneinander antreten. Unterschiedliche Modi sorgen hier ebenfalls für Abwechslung. Bei „Nimm eine Pose ein“ müssen die Spielenden beispielsweise auf Zuruf mitten im Tanz erstarren und dürfen sich erst weiter bewegen, wenn ihnen das Spiel das OK dazu gibt.

Just Dance kommt im Gegensatz zu vorangegangenen Tanzspielen ganz ohne eine Tanz-Matte aus. Es wird lediglich ein Wii -Remote für jeden Spielenden benötigt, und ausreichend Platz.

Ähnliche Spiele

Wii Music

Weiterführende Links

Musikspiel-Feature : Spielen, Singen, Tanzen, … auch in der Schule?

Guitar Hero: Große Bühne für Gitarrenhelden

6 Kommentare

Anne Sauer (Redaktion spielbar.de) schreibt:

Musikspiele sind der Trend der letzten Jahre. Bisher dominierten in diesem Genre vor allem Karaoke-Titel, bei den Tanzspielen konnte sich lediglich Dance Dance Revolution durchsetzten, das mit einer speziellen Tanzmatte gespielt wird. Bei Just Dance dagegen werden die Bewegungen allein mit dem Wii Remote in der Hand nachgeahmt. Die Spielenden haben dadurch mehr Bewegungsfreiheit.

Durch das einfache Spielprinzip bedarf es keiner großen Erklärung der Steuerung. Es kann einfach losgelegt werden. Viele unterschiedliche Choreographien in verschiedenen Schwierigkeitsstufen sorgen für Unterhaltung bei Anfängern wie Fortgeschrittenen. Für Zusehende sorgen die Bewegungen der Spielenden, vor allem, wenn diese noch nicht hundertprozentig beherrscht werden, für Belustigung. Gleichzeitig steckt das Spiel an. Man wird motiviert, selbst tätig zu werden. Den größten Spaßfaktor gibt es aber, wenn mehrere Spielende wie in einem Wettbewerb gegeneinander antreten. Dann hält es kaum einen mehr auf der Couch! Vorausgesetzt natürlich, es ist genügend Platz für alle vorhanden, was bei vier Mitspielenden aufgrund der teils ausweitenden Bewegungen nicht ganz einfach ist. Die unterschiedlichen Modi im Mehrspielermodus sorgen zusätzlich für Abwechslung. Was die Songauswahl betrifft erwartet die Spielenden eine bunte Mischung aus Pop, Rock, Disco und Hip Hop, darunter große Hits der letzten Jahrzehnte. Da bleiben kaum Wünsche offen.

Allein die Tatsache, dass die Wii-Controller nur einen Bruchteil der eigenen Bewegungen an die Konsole weitergeben, trübt den positiven Eindruck des Spiels ein wenig. Bewegen sich die Spielenden im passenden Moment ungefähr in die richtige Richtung, erhalten sie bereits gute Wertungen. Was der restliche Körper gerade tut, scheint unerheblich. Dieses kleine Manko kann man dem Spiel jedoch verzeihen, denn trotz allem brauchen Spielende ein gewisses Rhythmus- und Taktgefühl, um Punkte zu sammeln. Zum anderen handelt es sich bei Just Dance mehr um ein Partyspiel als um eine ernst zu nehmende Möglichkeit, tanzen zu lernen.

Fazit: Just Dance bietet Partyspaß für Tanzfans aber auch Unterhaltung für Beobachter. Durch die unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und die einfache Bedienung ist das Spiel bereits für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Aufgrund der Songtextwahl, die zwar aus Hits besteht, allerdings sehr viele ältere Titel beinhaltet, wird sich vermutlich eher die Generation Ü20 angesprochen fühlen.

15.02.2010 um 11:05
Jonas schreibt:

Lustig daran ist, das Spiel des Spiels zu beobachten, sprich in 2. Reihe die Tänzer performen zu sehen. Funfaktor garantiert ;)

20.07.2010 um 10:48
Stephan schreibt:

Mit vier Leuten ist es schon ziemlich lustig. Wobei man auch sehr viel Spass haben kann, wenn man nur den anderen zusieht.

Fair ist es außerdem, wenn noch keiner Spielerfahrung mitbringt, bei einiger Übung hat man raus, welche Controllerbewegungen die meisten Punkte bringen. :) Macht dennoch sehr gute Laune.

20.07.2010 um 12:54
A., 13 Jahre und A., 12 Jahre (Die Villa, Paderborn) schreibt:

Der folgende Kommentar entstand in der Jugendeinrichtung “Die Villa” Paderborn für den Paderspieletester-Blog.

Das Spiel Just Dance ist ein Spiel für die sportlichen Leute. In dem Spiel geht es darum, möglichst gut zu bestimmten Liedern zu tanzen und viele Punkte zu sammeln. Bei dem Spiel braucht man sehr viel Übung, da man für bestimmte Bewegungen schnell und gelenkig sein muss. Außerdem braucht man für das Spiel viel Platz, damit man seine Arme weit ausbreiten kann. Wenn man das Spiel zu zweit spielt, sollte man aufpassen, dass man weit genug auseinander steht, damit man nicht später einen Arm im Gesicht hat. Am besten hat man auch immer etwas zu trinken dabei, oder eine andere Abkühlung, weil man schon als Anfänger nach dem zweiten oder dritten Tanz erschöpft ist.

In dem Spiel kann man sich selbst aussuchen, zu welchem Lied man tanzen will. Es gibt keinen Karriere-Modus. Man kann sich einfach ein Lied aussuchen, dazu tanzen und versuchen seinen Rekord zu knacken.

Man kann sich auch vergleichen, wenn man zu zweit spielt. Man spielt parallel zu einander, also man tanzt gleichzeitig zum selben Lied mit den selben Bewegungen. Es gibt keinen Schwierigkeitsgrad und auch kein Tutorial dafür aber ein Handbuch, das einem das ganze Spiel erklärt. Auf dem Bildschirm sieht man unten die Bewegungen von rechts nach links ablaufen. In der Mitte steht eine Person, die das tanzt, was man gerade tanzen muss. Links ist ein Balken, der sich füllt, je nachdem wie gut man tanzt. Beim Tanzen hat man immer den Wii-Kontroller in der Hand. Es werden die Bewegungen registriert, die man macht und je nachdem wie gut die sind, bekommt man Punkte.
Während man tanzt sieht man unten links im Bildschirm die Lyrics zum mitsingen.

Durch dieses Spiel, Just Dance, wird man gelenkiger und bekommt mehr Ausdauer und kann vielleicht auch im Sportunterricht eine Note besser werden.

Wir empfehlen das Spiel also sportlichen Leuten oder solchen, die welche werden wollen.

04.11.2010 um 17:28
Jan Felix , 14 schreibt:

Das Spiel Just Dance ist sehr toll weil man sich viel bewegen muss aber es auch
sehr musikalisch ist. Es ist für alle in der Altersgruppe von 6-24. Ab 24 wird das Spiel langweilig. Die Graphik überzeugt sehr und auch der Zweispielermodus ist super.

03.12.2010 um 13:10
Lukas,16 schreibt:

In Just Dance ist sehr viel Pop, Rock, und vieles mehr. Mir gefällt, dass man in diesem Spiel über viele verschidene Songs entscheiden kann von mir bekommt das Spiel ein
Top :)

03.12.2010 um 13:20


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben