Spielebeurteilung

Yoshi's New Island

08.07.2014
In Yoshi’s New Island hüpfen die Spielenden als Marios Freund und Reittier Yoshi durch eine bunte Wachsmalwelt. Unsere jungen Spieletester der Zille-Grundschule haben sich das neue Jump’n’Run-Spiel für den Nintendo 3DS näher angeschaut und dabei nur wenige Kritikpunkte gefunden.

Die beiden Babys Mario und Luigi sollen gerade vom Storch zu ihren richtigen Eltern gebracht werden, als Baby Luigi entführt wird. Baby Mario landet auf Yoshi’s Island und macht sich zusammen mit den bunten Yoshis auf die Suche nach seinem Bruder.

Hält man beim Sprung "A" gedrückt, schwebt Yoshi für einen Moment in der Luft - Baby Mario immer auf seinem Rücken.
Yoshi’s New Island ist ein Jump’n’Run-Spiel in einer bunten, gezeichneten 2D-Umgebung. Diese ist in sechs Welten aufgeteilt, die alle jeweils acht Level besitzen. Man steuert Yoshi mit Baby Mario auf dem Rücken mittels Steuerkreuz oder Schiebepad. Mit A springt man beziehungsweise schwebt kurz in der Luft, wenn man den Knopf gedrückt hält. Drückt man den B-Knopf benutzt Yoshi seine Zunge und verschluckt Früchte und Gegner. Außerdem kann Yoshi mit der R-Taste Eier werfen, die er zuvor eingesammelt hat. Es gibt noch viele weitere Items, die Yoshi helfen. Mit manchen kann man fliegen, mit anderen ist man unverwundbar.

In Yoshi's New Island gibt es auch Rieseneier. Wirft Yoshi eines von ihnen, macht es alles in seinem Weg kaputt.
Neben dem Storymodus gibt es auch einen Mehrspielermodus für zwei Spielende.Nur eine Person muss dafür das Spiel besitzen, die andere Person kann sich dann über den Lokalen Modus die entsprechende Anwendung auf ihren Nintendo 3DS downloaden. Im Mehrspielermodus gibt es insgesamt sechs verschiedene Minispiele, die erst je nach entsprechendem Fortschritt im Storymodus freigeschaltet werden.Mal müssen die Spielenden in den Minispielen möglichst viele Ballons mit Eiern abschießen, mal geht es darum, Yoshi möglichst weit fliegen zu lassen.

Im Verlauf des Spiels müssen Yoshi und Baby Mario einige Gefahren überstehen und fiese Zwischengegner besiegen.

ZilleZocker
Dieses Spiel wurde getestet von:

Bildnachweis

[1]Nintendo[2]Nintendo[3]Nintendo

Siehe auch

New Super Mario Bros. 2
Spielebeurteilung

New Super Mario Bros. 2

Seit Jahren rettet der kleine Klempner mit dem Schnurrbart bereits seine Prinzessin aus den Fängen diverser Bösewichte. Und trotzdem kriegen Gamer einfach nicht genug von Mario. Zumindest scheint es so bei den ZilleZockern. Die Kommentare der 10- bis 12-jährigen Spieletester fallen durchgängig positiv aus.

Spielebeurteilung

Super Mario 3D Land

Super Mario 3D Land bietet spannende und abwechslungsreiche Jump’n’Run-Action für Jung und Alt in einer kunterbunten, dreidimensionalen Comic-Welt. Das Spiel glänzt mit einem einfachen Zugang sowie kleinen und großen Herausforderungen und Überraschungen. Auch für zwischendurch geeignet.

8 Kommentare

Bernard (11), ZilleZocker schreibt:

Ich mag den gezeichneten Stil an sich. Ich war daran gewöhnt, dass ich immer A drücken muss, um zu schießen. Das war bei dem Spiel aber anders. Meiner Meinung nach kann das Spiel jeder spielen, aber besonders gefallen wird es denen, die schon Yoshi‘s Island auf dem SNES mochten.

19.06.2014 um 16:28
Nico (11), ZilleZocker schreibt:

Ich finde, das Spiel könnte allen gefallen. An dem Spiel finde ich gut, dass Mario auf Yoshi reitet. Ich finde die Grafik so mittel, aber den Sound finde ich gut. Manchmal aber nervt er ein bisschen, weil er nicht passt. Das Spiel ist nicht so schwer, aber ich glaube nicht, dass ein Anfänger es sofort versteht. Mir hat das Spiel ein bisschen Spaß gemacht. Mir gefallen die Figuren gut. Ich glaube, man kann 2 Jahre mit dem Spiel Spaß haben. Mich kann das Spiel ein bisschen begeistert.

19.06.2014 um 16:28
Ozzy (10), ZilleZocker schreibt:

Ich finde die Grafik cool, weil sie so retroartig und gezeichnet ist. Die Musik ist auch cool. Ich finde es toll, dass, wenn Yoshi in eine Röhre über ihn klettern möchte, er sich erst an ihr festhält und sich dann hochzieht. Das Spiel ist schon ziemlich schwer, ich weiß nur nicht warum. Ich hab sehr viel Spaß an dem Spiel, weil es ein Jump’n‘Run ist und weil ich Yoshi generell mag. Mir gefällt eigentlich alles und am meisten die Rieseneier. Ich würde das Spiel ziemlich lange spielen, denn ich spiele alle Spiele zu 100% und das würde in dem Spiel ziemlich lange dauern. Mich begeistert das Spiel sehr, denn es ist insgesamt ziemlich gut gemacht. Ich würde das Spiel den Spielern, die das erste Yoshi‘s Island gespielt haben, empfehlen. Das Spiel sollte man nicht spielen, wenn man unter sechs Jahren alt ist, weil man dann höchstwahrscheinlich den 3DS nicht bedienen kann.

19.06.2014 um 16:29
Siad (12), ZilleZocker schreibt:

Ich finde das Spiel eigentlich ganz gut. Nur wie immer ist die Hintergrundmusik nicht so toll! Ich kann dieses Spiel jedem empfehlen,der Yoshi oder Abenteuerspiele mag. Das Spiel ist auch sehr einsteigerfreundlich.

19.06.2014 um 16:29
Merlin (12), ZilleZocker schreibt:

Das Spiel ist etwas langweilig, denn es gibt viele Spiele, die so sind, wie zum Beispiel Mario bros. Ich mag aber die Gegner, die sind süß.

19.06.2014 um 16:29
Fiete (10), ZilleZocker schreibt:

Ich finde es gut, dass sich die Grafik so verbessert hat. Mir hat nicht gefallen, dass die Steuerung umständlich ist.

19.06.2014 um 16:30
Janik (10), ZilleZocker schreibt:

Das Spiel macht Spaß, man muss es spielen, denn es ist super gut. Das Beste am Spiel ist das Fliegen. Das Spiel ist etwas für die ganze Familie. Die Grafik ist mittel, weil man nichts erkennen kann. Auch der Sound ist mittel, weil es kein Rock oder Klassik gibt. Man muss vorher etwas üben, aber sonst kann man es gut spielen und es macht sehr viel Spaß.

19.06.2014 um 16:30
Georg, 12 Jahre, SpieL.E.tester Leipzig schreibt:

Ich finde das Spiel sehr gut, weil es ein schönes Jump'n'Run Spiel ist mit einer guten Spielidee. Es ist kein normales Jump'n'Run Spiel, denn man muss nicht nur die Gegner töten, sondern auch schlucken, um sie dann als Waffe gegen neue Hindernisse einzusetzen oder Baby-Mario retten. Das Spiel hat eine gute Grafik und macht sehr viel Spaß. Es gibt nicht so viel Text, den man sich durchlesen muss.
An einigen Stellen muss man langsam laufen, damit man später weiter kommen kann. Wenn man fast vor dem Ziel ist und stirbt, fällt man weit zurück. Wenn man zu lange spielt, wird es allerdings langweilig, weil es immer das gleiche Grundprinzip ist. Die Bosskämpfe sind an einigen Stellen schwer und manchmal denkt man, dass man etwas falsch gemacht hat, weil sich die Phasen mehrmals wiederholen. Man braucht eine gute Reaktionen und das Verständnis für DS Grundsteuerung.
Trotzdem würde ich das Spiel sehr empfehlen für Leute ab 6 Jahren, Yoshi Fans, Jump'n'Run Fans und für Abenteurer.

07.03.2017 um 17:31


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben