Spielebeurteilung

Wii Sports Resort

13.09.2010
Wii Sports verhalf einst der Bewegungssteuerung zum Durchbruch. Nach knapp drei Jahren folgt nun das Nachfolgerspiel mit verbessertem Controller. Die Spielauswahl ist größer, die Steuerung präziser. Das macht das Spiel zwar zu keinem Meilenstein, partytauglich ist es aber allemal.


Wii Sports geht in die zweite Runde. In Wii Sports Resort verschlägt es die Spielenden auf die Insel „Wuhu Island", wo 12 sportliche Herausforderungen auf sie warten. Zu den bereits bekannten Wii-Sports-Disziplinen Bowling und Golf gesellen sich nun auch Trendsportarten wie Jet-Ski hinzu. Hier jagen die Spielenden über die Wasseroberfläche und müssen dabei eine Reihe von Toren durchfahren. Zurück an Land gilt es beim Frisbee den richtigen Dreh zu finden. Hier kommt es weniger auf die Weite an als vielmehr darauf, möglichst punktgenau in das Zielgebiet zu werfen. Denn nur dann kann die kleine Hundedame den Frisbee fangen. Neben diesen Erneuerungen lädt das Spiel zum Schwertkampf, Bogenschießen, Radfahren, Tischtennis, Basketball, Fliegen, Kanu-Fahren und Wake-Boarding ein.

Screenshots

Bis zu vier Spielende können bei Wii Sports Resort in verschiedenen Schwierigkeitsstufen gegeneinander antreten und sich messen. Mit dem Wii MotionPlus, ein Zubehör für die Wii Remote, sollen die Bewegungen der Spielenden dabei präziser denn je auf den Bildschirm übertragen werden. Dazu muss das neue Zubehör lediglich an den Erweiterungsanschluss des kabellosen Controllers stecken.

Weiterführender Link

Wii Sports: Spielspaß für die ganz Familie

6 Kommentare

Anne Sauer (Redaktion spielbar.de) schreibt:

Das große Plus bei Wii Sports Resort ist wie immer die Einfachheit. Das Spiel lässt sich mit intuitiven Bewegungen einfach steuern. Für diejenigen, die dennoch Probleme haben, sorgt eine umfangreiche Einführung vor jedem Spiel für ein schnelles Erlernen.

Leider kann man auch bei dem Nachfolger von Wii Sports keine große Story erwarten. Wieder geht es lediglich um das Knacken des Highscores und das Messen mit anderen. Die Auswahl der Spiele ist dabei abwechslungsreich, wenn auch nicht immer überzeugend. Während Spiele wie Tischtennis oder Basketball im Mehrspielermodus durch ihren lang anhaltenden Spaßfaktor bestechen, verliert man zum Beispiel beim Wake-Boarding oder Fahrrad fahren aufgrund der Eintönigkeit der Bewegungen schnell die Lust am Spielen. Durch die Auswahl an mehreren Spielen sollte hier jedoch für jeden etwas dabei sein.

Das grundlegende Spielprinzip bleibt bei der Fortsetzung von Wii Sports ebenfalls erhalten. Auch hier werden die Mini-Spiele durch die eigene Bewegung gesteuert. Ein klares Plus bei Wii Sports Resort ist die Steuerung dank „Wii MotionPlus“. Mithilfe dieses kleinen Zusatzgerätes werden Bewegungen viel genauer auf das Spiel übertragen als dies noch bei dem Vorgänger der Fall war. Das macht sich vor allem bei Spielen wie Tischtennis bemerkbar, wo nun sogar das Spielen mit der Rückhand erkannt und auf dem Bildschirm umgesetzt wird. Einziger Nachteil: Für jeden Spieler wird ein Zusatzmodul benötigt. Mit Wii Sports Resort wird nur ein „Wii MotionPlus“-Modul mitgeliefert. Will man seine vier Controller nachrüsten, geht das mit knapp 18€ pro „Wii Motion Plus“ ganz schön ins Geld.

Fazit: Wii SportsResort hat dieselben Vorzüge wie der Vorgänger. Es bietet kurzen Spielspaß für zwischendurch, wobei einige Spiele wie Schwertkampf, Bogenschießen oder Tischtennis auch wieder Potenzial für ein kleines Wii Turnier bieten. Unterschiede zum Vorgänger zeigen sich zum einen in der größeren Spielauswahl (10 neue Spiele, die mehr oder weniger Spaß machen) und zum anderen in der stark verbesserten Steuerung. Nur fehlt es an dem Reiz des Neuen, das Wii Sports seinerzeit so revolutionär machte. Ein Meilenstein ist Wii Sports Resort damit nicht, aber wieder ein gelungenes Familien- und Partyspiel. Geeignet ist das Spiel für alle ab 6 Jahren.

16.10.2009 um 12:01
christoph schreibt:

besser als job island is es schon. macht viel spass, man merkt auf jeden fall die motion plus.

18.10.2009 um 16:02
christoph schreibt:

um ne story geht es bei den spielen auch nicht

18.10.2009 um 16:05
Robert schreibt:

Nachdem ich gerade hier auf der Familinwelt im FEZ gegen einen Kollegen im Tischtennis und im Bowling gewonnen habe, kann ich das Spiel nur wärmstens allen ehrgeizigen Spielern ans Herz legen ;-)

Muss jetzt noch im Fechten ran... aber das wird schon!

11.09.2010 um 13:47
Dario schreibt:

Wii Sports, endlich mal ein Computerspiel bei dem man sich bewegen kann,
wo etwas sportlichkeit gefordert ist.
Die Sportarten ähneln den realen, sind jedoch dennoch einfacher zu bewerstelligen.
Wer echtes Tischtennis nicht beherrscht kann dennoch an der WII Profi sein.
Somit ist es eine große Chance auch für nicht so sportliche Leute ein Erfolgserlebnis in sportlichen Disziplinen zu haben.

11.09.2010 um 14:00
Mily schreibt:

Spielerezension „Wii Sports Resort“

Auf Wuhu Island kann man viele Sportarten erkunden. Genauso wie bei Wii Sports, dem Vorgänger, ist es ein Sportspiel aber diesmal spielt es sich auf einer Insel ab.
Es gibt einige neue Sportarten. Darunter befinden sich:
• Bogenschießen
• Jetboot
• Schwertkampf
• Luftsport
• Wakeboard
• Kanufahren
• Tischtennis
• Basketball
• Frisbee
• Radfahren

Spielmodus. Wie wird es gespielt?

Man kann maximal zu viert spielen, jedoch aber nicht in allen Sportarten. Zum Spielen benötigt man Wii Motion plus, welches man mit der Wii Fernbedienung verbinden muss. Für manche Sportarten wird auch der Nunchuck benötigt z.B Bogenschießen.

Die Grafik ist wie bei allen anderen für die Wii gut.

Das Spiel ist zu erhalten bei: Saturn, Mediamarkt… usw. Natürlich ist dieses Spiel auch online zu erwerben. Es kommt auf das Geschäft und auf die zusätzlichen Gegenstände an. Aber im Durchschnitt kostet dieses Spiel bis zu 50 Euro. Jedoch muss man hier erwähnen die Wii Motion Plus extra zu kaufen, da es nicht im Spiel enthalten ist. Wollen sie immer nur alleine spielen haben sie einen Vorteil , weil ein Exemplar der Wii Motion Plus Im normalen Wii Paket mit ein begriffen ist.

Kritik:
Wir finden dieses Spiel sehr toll und empfehlen es weiter. Vor allem als Familien-Spiel ist es sehr geeignet. Denn es gibt garantiert sehr viel Spaß.


Rezension von Marion und Lily

18.02.2014 um 11:31


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben