Creative-Gaming-Festival lässt die Monster los

11.11.2019
Wenn es draußen früher dunkel wird, treten die Monster aus ihren Schatten. Doch wieso fürchten, wenn man auch mit ihnen spielen kann? Denn genau das bietet das PLAY19 – Creative Gaming Festival vom 14. bis zum 17. November 2019 in Hamburg, das in seinem zwölften Jahr unter dem Motto „Of Monsters and Games“ steht.

In der Ausstellung können u.a. die für den Creative Gaming Award nominierten Spiele gespielt werden.

Neben der Games-Ausstellung erwarten die Besucher Talkrunden, Fortbildungen, Gespräche mit Entwicklern und Künstlern sowie Workshops, in denen eigene Spielideen entwickelt werden können. Das FUNDUS Theater lässt die Besucher gemeinsam auf Monsterjagd gehen – oder sie werden in Form einer Performance der Dramaturgin Charlotte Pfeiffer gleich selbst zum Zombie. Und wieso ausgerechnet eine Gans gerade das vielleicht liebenswerteste Monster des Spielejahres 2019 ist, erfahren die Gäste in der interaktiven Ausstellung, die 20 Spiele aus 14 Ländern in Anwesenheit der Künstler präsentiert.

Die Besucher erwarten Talkrunden, Fortbildungen, Gespräche mit Entwicklern und Künstlern sowie Workshops, in denen eigene Spielideen entwickelt werden können.

PLAY19 ist eine Veranstaltung der Initiative Creative Gaming e. V. und des jaf – Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e. V. in Kooperation mit spielbar.de, der Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zum Thema Computerspiele, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg und dem JIZ – Jugendinformationszentrum Hamburg (BSB).

Siehe auch

spielbar-Jugendredaktion

PLAY17 Ausstellung

Ein Gaming Festival ohne Computerspiele? – Undenkbar! Deshalb bietet die Games-Ausstellung des PLAY17 den Besuchern einen bunten Mix aus Indie-Games. Sie zeigt, was Entwickler mit kreativem Einsatz von Hard- und Software alles auf die Beine stellen können. Die Jugendredaktion hat einige der Spiele angespielt.

spielbar-Jugendredaktion

Impulse und Neuheiten der kreativen Spielekultur

Die Ausstellung der PLAY18 zeigt innovative Spiele, die sich mit der Gesellschaft und ihrem Wandel auseinandersetzen.

spielbar-Jugendredaktion trifft Anita Sarkeesian bei PLAY17

„Once you´ve seen it, you can´t unsee it!“

Heutzutage kommt kaum ein Computerspiel ohne Geschlechterklischees und die sexistische Darstellung von Frauen aus – und genau das kritisiert Anita Sarkeesian. Wir, Carolina und Isabelle, von der spielbar-Jugendredaktion haben die feministische Medienkritikerin nach ihrem Impulsvortrag beim PLAY-Festival getroffen.

Bildnachweise

[1]jaf e.V., PLAY-Festival[2]PLAY18 Ausstellung © Bente Stachowske / jaf e.V. 2018 / https://playfestival.de/en/category/presse/fotos/[3]PLAY18 Steuerungen basteln im Studio Zukunft © Bente Stachowske / jaf e.V. 2018 / https://playfestival.de/en/category/presse/fotos/[4]Luis Fischer[5]spielbar.de