spielbar-Jugendredaktion

Contra: Rouge Corps (Konami)

22.08.2019
Im September veröffentlicht Konami das Run and Gun-Videospiel Contra: Rogue Corps. Auf der Gamescom konnten wir das Spiel für euch schon einmal testen.
Bei Contra: Rouge Corps handelt es sich um einen Nachfolger der Contra Serie, welches zwei Jahre nach Contra Advance: The Alien Wars EX spielt. Eine geheimnisvolle Verdammte Stadt ist aus dem Nichts aufgetaucht und alle, die sie betreten, werden verrückt. Nur wenige können widerstehen, diese nennen sich Schatzjäger, denn dort befinden sich auch neuartige Geräte, Waffen und Verbesserungen unbekannten Ursprungs.

Das Spiel ist ein Run’n‘Gun Shooter mit Twin Stick Steuerung. Twin Stick Steuerung bedeutet, dass ein Analogstick zur Bewegung genutzt wird, während der zweite zum Zielen dient.

Contra: Rouge Corps (Konami) - Charaktere
Alle Charaktere des Spiels auf einem Poster
Eine kurze Charaktervorstellung:

  • Kaiser, ein Cyborg, der besonders stolz auf seinen Bohrer an der linken Hand ist.

  • Ms. Harakiri, eine weibliche Ninja, die ein parasitäres Alien in ihrem Bauch trägt.

  • Gentleman, ein Alien-Käfer mit außerordentlich guten Manieren.

  • Hungry Beast, ein riesiger Panda Cyborg, dem ein menschliches Hirn transplantiert wurde.



Run and Gun-Spiel - Contra: Rouge Corps von Konami
Contra: Rouge Corps von Konami - Sebastian testet das Spiel auf der Gamescom
Jeder Charakter besitzt eine besondere Spezialfertigkeit, welche ihn beim Eliminieren der feindlichen Einheiten unterstützt. So ruft Hungry Beast zum Beispiel drei kleine Pandas mit Miniguns, welche in Blickrichtung - zum Zeitpunkt der Aktivierung - schießen. Außer der Fähigkeiten und ihrer Werte unterscheiden sich die Charaktere nicht so sehr. Der eine ist etwas flinker, hat aber weniger Lebenspunkte. Der andere hat dafür dann zum Beispiel mehr Lebenspunkte und muss in der Bewegungsgeschwindigkeit Einbußen hinnehmen.

Fazit: Das Spiel aus dem Hause Konami überzeugt durch seine angepassten Grafiken und sein actionreiches Kampfsystem, auch die neue Steuerung ist gängig und leicht verständlich. Für jeden, der eine kleine Herausforderung sucht, welche nicht zeitaufwändig ist, ist dieses Spiel definitiv ein Geheimtipp.

Quelle: Contra Pressemanagerin, Konami
Platzhalter
Dieser Artikel wurde verfasst von:
Sebastian Vromen (26)