Volltextsuche

Erweiterte-Suche
Die Suche ergab 250 Treffer.
spielbar-Jugendredaktion trifft Anita Sarkeesian bei PLAY17

„Once you´ve seen it, you can´t unsee it!“

Heutzutage kommt kaum ein Computerspiel ohne Geschlechterklischees und die sexistische Darstellung von Frauen aus – und genau das kritisiert Anita Sarkeesian. Wir, Carolina und Isabelle, von der spielbar-Jugendredaktion haben die feministische Medienkritikerin nach ihrem Impulsvortrag beim PLAY-Festival getroffen.
spielbar-Jugendredaktion

Workshop zum Mitmachen: Theater knutscht Computerspiel

Das Creative Gaming Festival PLAY17 soll zeigen, was man mit Games so alles anstellen kann. Beim Workshop „Theater knutscht Computerspiel“ verschwimmen die Grenzen zwischen realer und virtueller Welt, Kunst, Teamwork, Spiel und Technik.
spielbar-Jugendredaktion

Auch ein Escape-Room kann politisch sein

Was bestimmt unser Denken? Auf welcher Grundlage fällen wir Entscheidungen, die auch unsere Sicht auf andere Menschen betreffen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Live-Escape-Angebot „Auf Mikas Spuren“, das neben kreativen Games das Programm des diesjährigen PLAY17-Festivals bereichert. Wir haben die Macherinnen interviewt.
spielbar-Jugendredaktion

Angespielt: Close

Die Ausstellung ist Kernbestandteil des PLAY-Festivals. Die Besucherinnen und Besucher entdecken hier aktuelle Indie-Games und natürlich auch die nominierten für den Creative Gaming Award. Unsere Jugendredakteurin hat sich eines der Spiele heraus gepickt. Es heißt: Close.
spielbar-Jugendredaktion

Escape the Room auf der PLAY17

Auf der PLAY17 wurde dieses Jahr ein sogenannter „Escape Room" angeboten. Darin begibt man sich auf eine Suche detektivischen Ausmaßes, um den Verbleib des verschwundenen Teenagers Mika zu erkunden. Die einzige Quelle ist sein verlassenes Zimmer, jedoch findet man in diesem Zimmer schlussendlich nicht nur so manche Fakten über Mika heraus…
spielbar-Jugendredaktion

Ein Game-Festival, viele Möglichkeiten

Die ersten Schritte sind getan, die Suche hat ein Ende, man steht vor dem Eingang des Play17-Festivals. Der erste Eindruck scheint vielleicht nicht besonders spektakulär zu sein, zumindest nicht von außen. Aber wie war das nochmal: man sollte ein Buch nie nach seinen Cover beurteilen?
spielbar-Jugendredaktion

Auch „Normalos“ können Helden sein: Einblick in die kreativen Workshops für Schulklassen

Eine futuristische Science-Fiction-Welt, ein Junge, der ein Portal in seinem Wandschrank findet oder eine Heldin, die versucht, ihren Freund aus den Klauen des Bösewichten zu befreien – so unterschiedlich waren die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler des Workshops „Textadventures spielerisch Geschichten erzählen“.
Games im Unterricht

Mainstream-Games im Unterricht?

Lernspiele werden mittlerweile gern im Unterricht eingesetzt. Doch auch kommerzielle Spiele, die auf den ersten Blick nicht pädagogisch wertvoll erscheinen, haben viel Potential und bieten neue Blickwinkel.

Pokémon-Spielhaus

Pokémon gibt es als App nun auch für die ganz Kleinen. Im Spielhaus können Kids knuffige Pokémon sammeln und kleine Spiele entdecken. Das Spiel steht kostenlos im Appstore bereit und enthält keine Kostenfallen.
Lernspiel „Fake it to make it“

Fake News spielerisch durchschauen

Das kostenlose Spiel „Fake it to make it“ lässt die Spielenden Fake News produzieren. Es vermittelt dabei ein Bewusstsein für die Strategien, die Fake News zu vielen Klicks verhelfen, und sensibilisiert für den Umgang mit reißerischen Nachrichten.
Bundestagswahl 2017

“Die Regierung sagt: Das brauchen wir“

Die Bundeskanzlerin hat dieses Jahr erstmalig die Gamescom eröffnet und sich zuvor den Fragen einer Computerspielforscherin gestellt. Spielbar.de hat daraufhin nachgefragt, was die einzelnen Parteien über Computerspiele denken und was sie in Zukunft ändern möchten.

„Kulturgut Computerspiel…“

Die Tagung „Kulturgut Computerspiel…“ im Roten Rathaus in Berlin befasste sich mit dem kulturellen (Selbst-)Verständnis der Branche, der gesellschaftlichen Verantwortung sowie den Herausforderungen der Archivierung.
Deutscher Computerspielpreis

Der DCP – Eine geeignete kulturelle Förderung?

Mit dem Deutschen Computerspielpreis werden seit 2009 herausragende Spiele ausgezeichnet und die Gamingbranche gefördert. Er steht für Innovation, Unterhaltung und Qualität – aber steht er auch für Kultur?
Michael Voregger (2017)

Computerspiele im Unterricht: das Medienprojekt „Spielewelten“

Wie können Spiele in den Schulalltag integriert werden? Beim Projekt "Spielewelten" rezensieren Schüler Spielinhalte in selbst aufgenommenen Podcasts. Dies vermittelt fachliches Wissen und schult gleichzeitig im Umgang mit neuen Medien.
Siehe auch
SpieleratgeberNRW
Spielebeurteilungen

Suche beim SpieleratgeberNRW

Bundesstelle für die Positivprädikatisierung von digitalen Spielen
Spielebeurteilungen

Suche beim BuPP

Internet-ABC
Spieletipps für Kinder und Jugendliche

Suche beim Internet-ABC

Das Angebot app-geprüft bewertet Spiele-Apps, mit denen sich Kinder und Jugendliche besonders gerne beschäftigen.
Bewertungen beliebter Spiele-Apps

Apps für Kinder bei app-geprüft.net

Klick-Tipps.net
Spiele-Empfehlungen für Kinder

App-Tipps bei Klick-Tipps.net