Spielebeurteilung

100 Floors

20.03.2014
In 100 Floors knobelt man sich von Stockwerk zu Stockwerk bis hin zur 100sten Etage eines Hochhauses. Unsere Spieletester vom Infocafe Neu-Isenburg haben sich das mobile Game genauer angeschaut. Ihr Fazit: Witziges und kniffliges Spiel, allerdings mit lästiger Werbung und In-App-Käufen.

100 Floors ist ein Rätselspiel für Android und iOS. In diesem Spiel muss man 100 Etagen überwinden. Jede dieser Etage enthält ein Rätsel, das in der Regel darin besteht, den grünen Knopf zu finden. Dazu muss man Objekte verschieben, komplizierte Aufgaben Lösen oder um Ecken denken um ein Stockwerk weiter nach oben zu fahren. Mancher Level funktioniert nur mit einem Smartphone oder Ähnlichen, da man auch mal das Gerät schütteln, drehen oder anders manipulieren muss um das Rätsel zu lösen.
Anfangs ist es sehr offensichtlich wo der Knopf „verstreckt“ ist, je weiter man jedoch im Spiel vorrankommt, je mehr Etagen man also überwindet, je schwerer wird es.

Die Grafik in 100 Floors ist einfach gehalten.
Die ersten Etagen zeigen einem erstmals nur wie das Spiel funktioniert, später muss alles alleine lösen. Kommt man einmal nicht weiter hat man in 100 Floors drei Mal die Möglichkeit einen „Masterkey“ zu benutzen, um ein Level zu überspringen. Wenn man diese drei Masterkeys aufgebraucht hat kann man sich für echtes Geld neue kaufen.

Ein anderer Weg an die Lösung zu kommen ist die „Lösungsapp“ die alle Antworten enthält. Die Android Version der Lösungsapp enthält dabei etwas Werbung und ansonsten kostenlos, in der iOS Version kostet die App etwa 90 Cent ist dafür aber auch werbefrei. Alternativ findet man zu jeder Etage die Lösung auch auf Plattformen wie Youtube.

Die Rätsel in 100 Floors sind ganz unterschiedlicher Natur und nicht immer auf den ersten Blick erklärend.
Das Spiel 100 Floors gibt es als kostenlose, über Werbung finanzierte Version oder werbefrei für etwa 90 Cent in seinem jeweiligen Appstore.
Platzhalter
Dieses Spiel wurde getestet von:

Bildnachweis

[1]Tobi Apps Limited[2]Tobi Apps Limited

Siehe auch

Mobile Games

Artikel und Spielebeurteilungen zum Tag "Mobile Games"

1 Kommentar

Tobi (13), Harun (13), Infocafe Neu-Isenburg schreibt:

Wir spielen dieses Spiel sehr gerne zusammen weil wir da immer gespannt sind wie der nächste Level aussieht und sich kaum etwas wiederholt. Die Grafik finden wir simple, funktioniert aber für das Spiel. Man sieht den Raum als gezeichnetes Bild bei dem aber trotz allem an alles gedacht wurde wie zum Beispiel das sich eine Pflanze an der danebenliegenden Wand spiegelt.

Ansonsten bekommt man wenn man das Spiel startet oder verlässt sehr viel Werbung angezeigt die man wegklicken muss. Wenn man es ins Spiel geschafft hat muss man nur eine kleine Werbezeile am unteren Bildschirm Rand hinnehmen. Alternativ kann man sich auch die Werbefreie Version im jeweiligen Store kaufen – in beiden Versionen etwa 90 Cent.

Man findet im Playstore und iTunes auch sehr viele Spiele die ähnlich wie 100 Floors funktionieren. Die meisten sind „billige Kopien“, einige aber sehr gut. Man muss aber aufpassen welche Version man sich auf sein Gerät lädt, ein paar wenige sind versuchte Abzocke.

Fazit Tobias: Ich finde, dass dieses Spiel solange Spaß macht wie man noch interessiert am nächsten Level ist. Wenn man es durchgespielt hat, hört man auf es zu spielen und sieht es nie mehr an. Ich finde, dass Geld für dieses Spiel auszugeben Verschwendung ist, da die Werbung minimal ist, und man diese sowieso leicht umgehen kann, indem man die Internetverbindung abbricht. Der Suchtfaktor ist Anfang noch hoch aber wenn man es durch hat ist es einfach nur noch langweilig. Ich würde es einem Freund empfehlen, da es am Anfang ziemlich viel Spaß macht.

Fazit Harun: Ich finde das Spiel witzig, weil man da sehr viel überlegen muss und würde es jedem mit einem schlauen Köpfchen empfehlen der gerne mal eine neue Herausforderung kennenlernen möchte. Die Werbung ist zwar nervig, aber durchaus zu ertragen – mir auf jeden Fall keine 90 Cent wert.
Alles in allem ist 100Floors ist ein gutes Spiel.

18.10.2013 um 17:09


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben