Spielebeurteilung

FIFA 13

28.05.2013
FIFA gehört zu den beliebtesten Games in deutschen Kinderzimmern. Die diesjährige Version gibt es sogar für das iPad. Die ZilleZocker haben die Spielmodi und Tricks auf dem Tablet ausgetestet und sich eine Meinung gebildet. Das Fazit: Ein Spiel für alle Fußballfans mit guter Grafik aber etwas kniffeliger Steuerung.
Spielbeschreibung der ZilleZocker,
Computerspiele-AG der Zille-Grundschule Berlin


FIFA 13 ist ein Spiel von EA fürs iPad, iPhone, PC und Konsolen . Es ist wie ein ganz normales Fußballspiel aufgebaut und ähnelt den Vorgängerspielen wie FIFA 9, 10, 11 oder 12.

In einem Fußballspiel gibt es 2 Halbzeiten und eine Pause. So auch in Fifa. Um zu gewinnen, muss man viele Tore schießen und halten. Die Dauer der Halbzeit kann man in Fifa 13 zwischen 2 und 10 Minuten festlegen. Die Mannschaften kommen aus der ganzen Welt aus allen möglichen Ligen.

Als Spielmodi gibt es neben dem Training auch Elfmeterschießen, das schnelle Spiel und den Karrieremodus, den man als Spieler oder als Manager spielen kann. Im schnellen Spiel kann man gegen den Computer oder online gegen Freunde spielen. Im Training und Elfmeterschießen kann man ohne Gegner, also nur mit Torwart und eigenen Spielern, üben. Man kann es auch zusammen spielen, wenn man 2 iPads hat oder zwei iPhones (oder iPods) als Controller benutzen.

Screenshots

Gesteuert wird FIFA 13 auf dem iPad, indem man mit den Fingern den Touchscreen berührt. Es gibt eine Fläche auf dem iPad, wo man die Spieler steuern kann und die Knöpfe Schuss, Pass, Sprint und Spezialbewegung sind.

FIFA 13 hat ein Tutorial , in dem die Steuerung und auch alle Spezialmanöver und Tricks gezeigt werden.
Außerdem kann man zwischen fünf Schwierigkeitsgraden wählen (Anfänger, Amateur, Halbprofi, Profi und Weltklasse).

Anmerkung der Redaktion: Getestet wurde die FIFA 13-Version für iOS. Diese unterscheidet sich insbesondere durch die Steuerung vom gleichnamigen Titel für Konsolen bzw. PC.

Siehe auch

Spielebeurteilung

FIFA Street

Das neu aufgelegte FIFA Street führt die erfolgreiche Straßenfußball-Serie fort. Unsere Spieletester haben sich FIFA Street genau angeschaut. Ihr Fazit: Verschiedene Spielmodi, Tricks und taktische Möglichkeiten sorgen für Abwechslung. Vor allem Fußballfans werden ihren Spaß haben.

7 Kommentare

Henry, 11, ZilleZocker schreibt:

Ich finde bei FIFA 13 die Grafik und den Sound gut. Die Grafik ist hochauflösend und die Musik beim Menü sind Popsongs und beim Spiel ist es Gejubel. Am Spiel finde ich auch den Elfmeterschuss-Modus gut oder das Training. Ich finde den Trainingsmodus gut, weil man z.B. Tricks ausprobieren kann. Gut finde ich auch die Spezialbewegungen wie Roulette oder Laufbahnwechsel. Ich finde das Spiel SUPER und für den Preis von teuren 5.99€ ist es sehr gut. Ich würde das Spiel einfach jedem Fussballfan weiterempfehlen.

07.05.2013 um 12:37
Paul, 12, ZilleZocker schreibt:

An dem Spiel fand ich gut, dass die Grafik sehr gut ist, man die ganze Zeit nur Fußball spielen kann, aber auch andere Erfolge machen kann (z.B. Schnellstart). An dem Spiel fand ich die Steuerung nicht so gut, weil man sich die nicht so gut merken kann. Ich würde das Spiel an Fußballfans weiterempfehlen.

07.05.2013 um 12:37
Nico, 11, ZilleZocker schreibt:

Ich würde eigentlich allen das Spiel weiterempfehlen. Ich fand die Grafik sehr gut und dass man Erfolge freischalten konnte sowie das man richtig mitgefiebert hat. Was mich gestört hat war: Die Steuerung, weil sie sehr unübersichtlich ist.

07.05.2013 um 12:38
Simon, 11, ZilleZocker schreibt:

Man steigt gut ein, die Steuerung versteht man auch sehr schnell. Doch sie zu beherrschen, ist gar nicht so leicht. Der Schwierigkeitsgrad ist veränderbar, das finde ich gut. Die Grafik ist perfekt, doch das Tor sieht mir zu klein aus. Ich finde unrealistisch, dass man durch manche Spieler einfach hindurch rennen kann.

Das Spiel ist insgesamt gut, empfehlen würde ich es vor allem Fußballbegeisterten und auch Jugendlichen und Kindern, da viele Fußballfans sind und es um Fußball geht. Der Stadionsprecher ist besser als bei den älteren Versionen. Den Mehrspielermodus konnte ich nicht probieren, aber er ist vorhanden (auch als Online-Spiel).

28.05.2013 um 08:54
Luca, 12, ZilleZocker schreibt:

Ich finde Fifa toll, weil man da seine Lieblingsvereine spielen kann. Die Grafik fand ich auch gut. Was ich nicht so gut fand, war die Steuerung. Die Steuerung und das Spiel selbst waren auf dem gleichen Bildschirm. Das machte die Steuerung ziemlich schwer. Die Steuerung von Fifa auf der Xbox fand ich besser.
Ich würde es Fußballbegeisterten weiterempfehlen, da man sich auch ein bisschen mit Fußball auskennen muss.

28.05.2013 um 08:54
Eric, 10, Spieletester Greifswald schreibt:

Toll bei dem Xbox-Spiel ist die gute Grafik. Doof an dem Spiel ist nichts. Wichtig sind schnelle Reaktionen und Kombinationsgabe. Ich finde, dass die Spielfiguren sympathisch sind und vor allem, dass sie den echten Spielern entsprechen. Man lernt bei dem Spiel die Kooperation mit anderen. Ich sag nur: „das Spiel ist TOLL!“.

08.04.2014 um 15:54
Tim, 12, Spieletester Greifswald schreibt:

FIFA 13 ist ein gutes Xbox-Spiel für jeden der nicht gerne wartet bis das nächste Spiel im Fernsehen übertragen wird.
Es ist nicht schwer das Spiel zu lernen. Entweder man kann es in der Anleitung lesen oder man kann auf Steuerung (Training) sich alles anschauen und ausprobieren.
Ich würde das Spiel für Jungen ab 6 Jahren empfehlen.
Bei diesem Spiel kann man Teamwork lernen und ganz leicht die Namen der Spieler seines Lieblingsvereines.
Meiner Meinung nach ist das Siel gut, gäbe es eine Skala 1 bis 10, gäbe ich 8 Punkte.

08.04.2014 um 15:56


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben