Spielebeurteilung

Smart As...

19.12.2012
Smart As… bietet Gehirntraining für unterwegs in Form einer Minispielsammlung für die mobile Spielkonsole PlayStation Vita . Unsere Spieletester haben sich das Spiel einmal genauer angeschaut. Ganz einig waren sie sich bei der Beurteilung nicht.


Spielbeschreibung der ZilleZocker, Computerspiele-AG der Zille-Grundschule Berlin

Smart as… ist ein Denkspiel , mit dem das Gehirn trainiert werden soll. Das Spiel ist aufgeteilt in die Bereiche Logik, Rechnen, Beobachtung und Sprache. Innerhalb dieser Bereiche gibt es verschiedene Minispiele. Im Bereich Rechnen gibt es zum Beispiel ein Spiel, das heißt „Weniger ist mehr“. Hier muss man Zahlen miteinander vergleichen. Ist die eine Zahl größer, kleiner oder gleich der anderen. In einem Spiel im Bereich Beobachtung namens „Blitzgedächtnis“ muss man sich farblich gekennzeichnete Gegenstände merken, die einem kurz gezeigt werden. Anschließend muss man sie aus einer Gruppe verschiedener Gegenstände wieder raussuchen.

Screenshots

Vor Spielbeginn wird immer erklärt wie man das entsprechende Minispiel spielt. Die Steuerung ist dabei verschieden. Mal muss man auf dem berührungsempfindlichen Display der PlayStation Vita (vorne oder hinten) etwas anklicken, mal muss man die PlayStation Vita nach links und rechts neigen.

Eine Aufgabe ist in der Regel in ein bis zwei Minuten zu meistern. Die benötigte Zeit und die letztendlichen Fehler entscheiden über die Punkte die man am Ende eines Spiels erhält. Insgesamt 20 verschiedene Minispiele bietet Smart As… Viele von ihnen müssen jedoch erst freigeschaltet werden, bevor man sie spielen kann. Gleiches gilt für die insgesamt vier Schwierigkeitsstufen. Zunächst ist nur der leichteste Schwierigkeitsgrad freigeschaltet.

Anmerkung der Redaktion spielbar.de: Smart As… bietet die Möglichkeit, sich online mit anderen in Rankinglisten oder selbst erstellten Herausforderungen zu vergleichen. Der Onlinemodus konnte mit den ZilleZockern aufgrund einer fehlenden Internetverbindung vor Ort leider nicht getestet werden.

Siehe auch

Spielebeurteilung

Scribblenauts Remix

„Überlege – schreibe – löse“: Unter diesem Motto bietet Scribblenauts Remix diverse Denkaufgaben, die es mit logischem Denkvermögen, Kreativität und Ideenreichtum zu lösen gilt. Ein abwechslungsreicher Knobelspaß für die ganze Familie, der auch bei mehrfachem Durchspielen noch zu unterhalten weiß.

3 Kommentare

Henry, 11, Lorenz, 10 (ZilleZocker) schreibt:

Wir sind uns einig, dass Smart As… sehr einsteigerfreundlich ist. Die Steuerung ist simpel und funktioniert mit Berührungen oder Neigungen der PlayStation Vita.
Die Grafik ist mittelmäßig, ein wenig zu bunt für unseren Geschmack. Und auch die Hintergrundmusik war nicht so toll.
Man braucht schnelle Reaktionen, Kombinationsangaben, logisches, Timing und lesen und schreiben. Eben alles was das Spiel auch trainieren möchte.
Was den Spielspaß betrifft gehen unsere Meinungen auseinander.
Lorenz: Mir macht Smart As… nicht so viel Spaß. Es wird schnell langweilig. Vor allem, weil der Schwierigkeitsgrad anfangs zu niedrig ist. Die Auswahl der Spiele fand ich auch nicht so toll. Viele waren noch gar nicht freigeschaltet.
Henry: Ich fand es nicht gut, dass man lernen musste. Die Abteilung Logik war meiner Meinung nach gut. Ich mag aber auch generell Logikspiele.

Wir würden Smart As… eher nicht noch mal spielen. Fans von Denkspielen könnten aber Spaß daran haben. Ihnen würden wir das Spiel empfehlen.

19.12.2012 um 16:20
Naemi, 11 (ZilleZocker) schreibt:

Das Spiel ist sehr einsteigerfreundlich, weil alles genau erklärt wird. Der Spielspaß hält langfristig, weil es viele verschiedene Spiele gibt.
Man kann den Schwierigkeitsgrad freischalten aber erst wenn man bei einem der Spiele drei Sterne hat.
Die Steuerung und die Grafik waren sehr gut. Die Hintergrundmusik war meiner Meinung nach auch gut. Sie hat sich auch nicht immer wiederholt.
Ich mag generell keine Lernspiele, daher hat mir Smart As… am Anfang nicht gefallen. Aber dann habe ich mehrere Spiele ausprobiert und die meisten haben dann doch Spaß gemacht.
Ich wurde das Spiel Kindern und Fans von Lern-/Logikspielen empfehlen, die schnelle Reaktionen haben.

Nachtrag: Ich finde den Vorspann (wenn man Smart As auf der PlayStation Vita startet) beim ersten Mal ganz witzig aber ab dem zweiten Mal ist es langweilig. Nicht einmal überspringen kann man ihn.

19.12.2012 um 16:20
Charlotte, 11 (ZilleZocker) schreibt:

Ich finde das Spiel ist sehr einsteigerfreundlich. Der Spielspaß hält langfristig weil es viele verschiede Spiele gibt. Man muss aber erst verschiedene Spiele freischalten um sie zu spielen. Mir haben manche Spiele wirklich gut gefallen(Würfeldrehen) aber es gab auch welche die waren einfach nur langweilig (Live Puzzle).
Die Steuerung wird vor jedem Spiel erklärt bevor es los geht. Dadurch ist es ziemlich leicht. Die Grafik ist sehr gut durch die PS Vita. Die Hintergrundmusik ist eigentlich auch in Ordnung da sie nicht in einer Endlosschleife läuft.
Man braucht schnelle Reaktion, logisches Denken und Koordination der Finger, um das Spiel zu schaffen. Ich würde das Spiel Kindern und Fans von Logikspielen empfehlen.

19.12.2012 um 16:20


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben