Spielebeurteilung

Lernerfolg Vorschule - Prinzessin Lillifee

08.08.2012
Die bei Kindern bekannte Prinzessin Lillifee verzaubert auch auf dem iPad. Spielerisch werden Kinder an Buchstaben, Zahlen und erste englische Worte herangeführt und für die Schulanfangszeit fit gemacht. Doch auch hier sollten Eltern ihre Kinder beim Spielen begleiten.

  • Genre:
  • Herausgeber:
    Tivola
  • Plattform:
    iOS (getestet), Nintendo DS
  • Erscheinungsdatum:
    Juli 2012
  • USK:
    LEHR-Programm (DS-Version)
  • spielbar:
Insbesondere viele junge Mädchen und deren Eltern kennen Prinzessin Lillifee schon aus ihrem Alltag: Neben zahlreichen Büchern und Spielwaren hat die Marke Lillifee schon zwei Kinofilmen, einem Musical, einer TV-Serie und auch mehreren Spielen ihren Namen geliehen. Im nun herausgebrachten Spiel für das iPad sollen laut Hersteller grundlegende Fertigkeiten erworben werden, um den Einstieg in die Grundschule zu erleichtern.

Dazu stellt das Spiel zehn Minispiele zur Verfügung, die die Grundlagen des Alphabets, das Rechnen mit Zahlen bis zwölf sowie einige Kombinations- und Merkaufgaben beinhalten. Auch Grundzüge in Englisch sollen mit „Lernerfolg Vorschule – Prinzessin Lillifee“ trainiert werden. In einem Ausmalspiel müssen genannte Farben richtig zugeordnet und in einem anderen Spiel Bilder in der (auf Englisch) genannten Reihenfolge angetippt werden.

Screenshots

Lernerfolg Vorschule – Prinzessin Lillifee bietet für jedes Minispiel drei unterschiedliche Level beziehungsweise Schwierigkeitsgrade. Die Level müssen nacheinander frei gespielt werden. Zusätzliche Inhalte mit neuen Spielen können über den iTunes App-Store erworben werden.

Jedes Spiel und jedes Menu wird per Sprachausgabe von Lillifee und dem Drachenmädchen Mira detailliert erläutert. Die beiden Charaktere sind, wie auch die Hintergründe und andere Figuren, in zurückhaltenden Farben gezeichnet, wobei die Farbe Rosa (wie bei den meisten Lillifee-Produkten) dominiert. Die Musik passt sich ebenso ruhig in den Spielhintergrund ein. Gesteuert wird auf dem iPad mit Berührungen und kleinen Gesten. Der Fortschritt der Spielenden wird in einem von vier Speicherslots festgehalten, sodass ein Pausieren und späteres Weiterspielen jederzeit möglich ist.

Ähnliches Spiel

Benjamin Blümchen – Vorschulspaß

Pädagogische Beurteilung:

Lernerfolg Vorschule – Prinzessin Lillifee richtet sich an Kinder im Vorschulalter bis hinein ins erste Schuljahr. Durch die vollständige Synchronisation ist eine vorhergehende Lesefähigkeit nicht notwendig – etwas, das bei einem Vorschulspiel zu erwarten ist. Durch das durchgehende Feedback über die Figuren und zusätzliche Soundeffekte erhalten die Spielendenden zusätzlich Bestätigung, Aufmunterung und Ermutigung, je nachdem wie gut der Level bewältigt wurde.

Die Lern- und Konzentrationsaufgaben sind geeignet um grundlegende Addition, Subtraktion und erste Buchstaben kennen zu lernen. Die Verbindung und Unterstützung mit alltagsnahen Bildern erleichtert Kindern die Aufgaben. „In English: Ausmalen“ und „Bilder merken“ gibt einen spielerischen, aber flüchtigen Blick auf die englische Sprache mit einigen ersten Vokabeln.

Mit der Marke Prinzessin Lillifee wird zugleich ein Image verbunden, das sich klar auf junge Mädchen ausrichtet. Dass das Spiel primär für weibliche Spielende geschaffen wurde, zeigt sich, alle Farbschemata und Herzen ignorierend, spätestens wenn man mit „meine kleine Feenfreundin“ angesprochen wird. Die vorgestellte Geschlechterperspektive ist stereotyp weiblich, mit viel Rosa, bunten Blumen und zahlreichen Herzen im gesamten Spiel.

In der von uns getesteten Version für das iPad tritt, im Gegensatz zum Nintendo DS, zudem die kommerzielle Ausrichtung überdeutlich zu Tage: Schon im Startbildschirm existieren vier Schaltflächen, die entweder zum iTunes App-Store, zu externen Webseiten des Herstellers mit weiteren Produkten oder direkt zum Kauf der für das Spiel erhältlichen Zusatzinhalte führen. Viele dieser Angebote sind allerdings kostenpflichtig! Um mit dem eigentlichen Spiel zu beginnen, muss der Spielende zunächst einmal den Schriftzug „Start“ im Titelbild ausfindig machen – für Kinder, die Lesen erst noch lernen wollen, sichtlich ungeeignet. Nicht zuletzt aufgrund der Gefahr eines „versehentlichen“ Kaufs, ist die stetige Begleitung des Spielenden durch Erwachsene daher notwendig. Trotz der kindlichen Aufmachung, sollten Spielende mit „Lernerfolg Vorschule – Prinzessin Lillifee“ nicht allein gelassen werden.

Fazit:

Grundlegende und zumeist geeignete Übungen zur Heranführung an den Inhalt des ersten Grundschuljahres, jedoch mit stereotyp-weiblichem Geschlechterbild. Trotz der freundlichen Aufmachung, sollte der oder die Spielende mit Prinzessin Lillifee nicht allein gelassen werden. Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.
Christian Knop
Dieses Spiel wurde beurteilt von:

Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben