Spielebeurteilung

LightSpeeder

16.04.2012
LightSpeeder versetzt die Spielenden in einen Farb- und Geschwindigkeitsrausch. Optisch erinnert das Spiel stark an das Arcade-Spiel Tron, vom Spielprinzip dagegen hat es Ähnlichkeit mit dem Spieleklassiker Snake. Die Jungen und Mädchen der "ZilleZocker" waren gespaltener Meinung.


Spielbeschreibung von Luca (11), Simon (10) und Willi (10), ZilleZocker (Computerspiele-AG der Zille-Grundschule Berlin)

LightSpeeder kann direkt im Internetbrowser gespielt werden. Im Spiel geht es darum, mit neonfarbenen leuchtenden Rädern, die man steuert, Spuren zu legen. Diese Spuren sind fest und bleiben bis zum Spielende, wo sie hinterlassen wurden. Man darf die Spuren nicht berühren, denn sonst hat man verloren. Man muss den Spuren (auch den eigenen) ausweichen und so lange durchhalten, bis alle anderen irgendwo gegen eine Bande oder eine Spur gefahren sind.

Es gibt den Einzelspielermodus und den Mehrspielermodus. Im Einzelspielermodus fährt man gegen den Computer (insgesamt drei Gegner) und im Mehrspielermodus zu zweit gegeneinander an der gleichen Tastatur. Es gibt praktisch nur ein Level , dass ein großes Feld ist (mit Außenbanden). In diesem Feld sind beim Einzelspielermodus vier Räder und im Multispiel nur zwei Räder.

Screenshots

Es gibt keine richtigen Schwierigkeitsstufen. Aber man kann die Geschwindigkeit wählen (1, 2, 3, 4 und 5) und das Spiel wird immer schneller. Das Besondere an LightSpeeder ist, dass man nachdenken muss, wie man die Spuren in den Weg der Gegner baut, damit man gewinnt. Die Spuren müssen den Gegner einkesseln, damit sie dagegen fahren. Eine kleine Karte mit einer Draufsicht auf das Spielfeld gibt dabei Orientierung.

[Anmerkung der spielbar-Redaktion: Gesteuert wird mit den Pfeiltasten beziehungsweise mit Z (links), X (rechts) und der Leertaste (Sprung). Beim Spiel zu zweit empfiehlt es sich, die Tastatur auf „English“ umzustellen, da die Steuerung auf eben diese ausgelegt ist.]

Ähnliches Spiel

Snake

Weblink

LightSpeeder online spielen (Installation des unity web players erforderlich)

8 Kommentare

Willi, 10, ZilleZocker schreibt:

Ich fand das Spiel eigentlich ganz in Ordnung. In der Grafik ähnelt es ein bisschen an Tron aber im Sinn des Spieles geht es vielmehr in Richtung Snake.
Aber das Spiel an sich macht mir persönlich Spaß. Also es ist jetzt nicht so, dass ich Stunden vor dem PC hocken würde, aber als gute Laune-Spiel würde ich es schon spielen.

30.03.2012 um 13:24
Luca,11, ZilleZocker schreibt:

Also ich fand es toll, weil man so vielen Spuren ausweichen musste. Es waren coole Räder, die man spielen konnte. Ich fand es witzig, dass man zusammen spielen konnte.

30.03.2012 um 13:24
Simon, 10, ZilleZocker schreibt:

Ich finde das Spiel eigentlich gut, bis darauf dass es außer der Geschwindigkeit keine Schwierigkeitsgrade gibt. Außerdem fand ich es gut, dass man verschiedene „Räder“ in unterschiedlichen Farben sein konnte.

30.03.2012 um 13:25
Léonie, 11, ZilleZocker schreibt:

Ich fand es nicht so toll, weil es keine Anleitung gab, wo der Sinn des Spiels erklärt wurde. Das Spiel fand ich langweilig, weil man nur rum rasen und ausweichen musste.
Ich würde es nicht für Leute weiter empfehlen die nicht so geschicklich oder geduldig sind.

30.03.2012 um 13:27
Nicola, ZilleZocker schreibt:

Ich finde das Spiel schlecht, denn es gab keine richtige Anleitung. Das finde ich doof und ich habe nicht so wirklich verstanden was man machen muss. Ich fände es besser, wenn es eine Anleitung gäbe in der alles erklärt wird.

30.03.2012 um 13:27
Merle, 10, ZilleZocker schreibt:

Dass man versucht den Anderen auszuweichen, um Erster zu werden, ist sehr aufregend. Denn es kann sehr schnell passieren, dass man gegen eine der farbigen Linien fährt, die man hinterlässt, wenn man durch das Labyrinth fährt.
Ich würde es an diejenigen weiter empfehlen die Action mögen.

30.03.2012 um 13:27
Ronja, 10, ZilleZocker schreibt:

Ich finde das Spiel OK, weil es Spaß macht Andere einzukesseln. Alleine zu spielen macht mir kein Spaß weil man dann nie gewinnen kann.

30.03.2012 um 13:28
Die Gruppe mit Nico, 10, und Paul, 10, ZilleZocker schreibt:

Wir fanden das Spiel nicht besonders gut, weil es unabwechlungsreich ist. Es ist blöd, weil man nur links und rechts fahren kann. Wir fänden es besser, wenn man in alle Richtungen fahren könnte.
Wir würden es keinem weiterempfehlen, weil es langweilig ist.

30.03.2012 um 13:29


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben