Spielebeurteilung

Go Vacation

28.11.2011
Go Vacation bietet eine umfangreiche Minispielsammlung aus Sportarten und Freizeitaktivitäten für bis zu vier Mitspielende. Aufgrund der kinderfreundlichen Umsetzung und einfachen Handhabung eignet sich das Spiel ab sechs Jahren. Ein Partyspiel für die ganze Familie.



Wii Sports Resort, Kinect Sports oder Sports Champions haben es vorgemacht: Partyspiele, insbesondere Sportspiele für die Bewegungssteuerung stationärer Konsolen sind beliebt. Mit Go Vacation kommt nun ein weiterer Vertreter solcher Bewegungsspiele für die Wii auf den Markt.

Der Schauplatz in Go Vacation ist die KawaWii-Insel. Aufgeteilt in vier unterschiedliche Gebiete, das See-, Stadt-, Schnee- und Bergressort, bietet die Insel über 50 Sport- und Freizeitaktivitäten für ein bis vier Spielende. Unter den Spielen befinden sich unter anderem Tanzen, Surfen, Jetski fahren, Schneeball- und Wasserschlacht, sowie Reiten und Tortenschlacht – um nur einige Beispiele zu nennen.
Wird eine Aktivität zum ersten Mal erfolgreich absolviert, erhalten die Spielenden einen Stempel. Mit diesen werden automatisch neue Aktivitäten freigeschaltet. Ab 20 gesammelten Stempeln erhalten die Spielenden außerdem ihre eigene Villa auf der KawaWii-Insel. Diese können sie (ähnlich wie ihren eigenen Spielcharakter) ganz nach Belieben individualisieren.

Screenshots

Je nach Aktivität spielen die Spielenden in Go Vacation mit- oder gegeneinander.
Neben den sportlichen Disziplinen gilt es aber auch kleine Missionen zu erfüllen. Da bittet einen beispielsweise ein Inselbewohner, Zutaten für ein ganz besonderes Gericht zu sammeln. An anderer Stelle gilt es, die Lebensgeschichte einer Person zu rekonstruieren.

Spezielles Wii-Zubehör, wie das Balance Board, das Wheel oder der Zapper können bei einigen Aktivitäten auf Wunsch der Spielenden ebenfalls zum Einsatz kommen. Sie sind aber nicht zwingend notwendig um Go Vacation zu spielen.

Ähnliches Spiel

Wii Sports Resort

Pädagogische Beurteilung:

Go Vacation ist ein typisches Partyspiel, das auf schnelle Unterhaltung abzielt. Der Einstieg erfolgt problemlos, die Steuerung wird bei Bedarf zu jeder Aktivität verständlich erklärt. Die einzelnen Disziplinen selbst sind innerhalb weniger Minuten absolviert und lassen daher vor allem bei Casual Gamern, sprich Gelegenheitsspielenden, kaum Langeweile aufkommen. Missfällt eine Sport- oder Freizeitaktivität, wählt man einfach eine neue aus.

Auswahl ist in der Minispielsammlung genug vorhanden, auch wenn sich manche Disziplinen ähneln. Ob man beispielsweise mit einem Quad über die hügeligen Ebenen des Bergressorts rollt, mit dem Schneemobil vereiste Pisten befährt oder mit dem Rennauto die Stadt unsicher macht ist, vom Spielerlebnis her – abgesehen von der Hintergrundlandschaft – kaum zu unterscheiden.

Der Reiz bei Go Vacation liegt anfänglich im Freischalten neuer Disziplinen. Die Neugier spornt an. Im weiteren Spielverlauf motivieren die Highscoreliste und der direkte Wettbewerb mit anderen Mitspielenden zum mehrfachen Spielen. Hat man gerade niemanden zum Mitspielen kann man gegen computergesteuerte Charaktere spielen oder seine eigene Villa nach individuellen Wünschen einrichten. Wer möchte kann auch auf eigene Faust die vier Ressorts erkunden. Egal ob zu Fuß, zu Pferd, mit dem Jetski oder auf Inline-Skates, mit den unterschiedlichen Fortbewegungsmittel erleben die Spielenden ein gewisses Gefühl von Freiheit. Den größten Spielspaß hat man jedoch, wie bei vielen Partyspielen, in der Gruppe.

Die Umsetzung und Darstellung ist in Go Vacation kinderfreundlich. Realitätsnahe Gewaltdarstellungen gibt es nicht. Selbst beim Tontaubenschießen beispielsweise werden lediglich Frisbees in die Luft geschleudert, die es zu treffen gilt. Alles ist farbenfroh und freundlich, niemand kommt zu Schaden.
Go Vacation bietet Spielspaß für die ganze Familie. Aufgrund der einfachen Handhabung eignet sich die Minispielsammlung bereits für Kinder ab 6 Jahren.
Anne Sauer
Dieses Spiel wurde beurteilt von:

1 Kommentar

olaf dietrich der 4 schreibt:

ich finde das spiel gut. am besondersten ist die wasserschlacht. es würde kindern sehr viel spass machen, weil es einen guten spassfaktor hat. das spiel ist sehr einsteigerfreundlich. die spiele sind sehr einfach (zu einfach). die steuerung ist ideal.
alleine macht es kein spaß, man muss das spiel mit mehreren leuten spielen :)

03.11.2011 um 13:04


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben