Spielebeurteilung

Marvel vs. Capcom 3: Fate of Two Worlds

17.11.2011
Das Beat ’em up geht in die dritte Runde. Die Spielenden schlüpfen in die Rolle bekannter Comichelden und liefern sich actiongeladene Kämpfe in farbenfroher Umgebung. Unsere Spieletester haben sich das Spiel genauer angeschaut. Ihre Meinungen gehen auseinander.





In dem Spiel schlüpft man in die Rolle von 35 Superhelden, die sich in Crossover Schlägereien bekämpfen. Ob Captain America, Spider-Man oder Zero, die Figuren sind aus Kinofilmen oder Comicheften bekannt. Allerdings wurden auch ganz neue Figuren erstellt, z.B. Chris Riedfield, Dante, Deadpool und Dormammu. Es gibt sowohl männliche als auch weibliche Kämpfer, Helden und Bösewichte, jeder mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Eigenschaften. Sie sind farbenfroh und sehr detailreich dargestellt.

Gespielt wird ein einer Art Fantasiewelt, die mit Teilen aus den Comics/Filmen ergänzt ist. Auffällig ist die Liebe zum Detail, sowohl zu alten Welten als auch modernen bzw. realen Welten. Hier gibt es zum Beispiel dunkle Unterwelten mit konservierten Monstern, ein orientalisches Schloss mit vielen Rundbögen, hellen Farben und einem Regenbogen, die New Yorker Innenstadt mit Hubschraubern und Spiderman-Heißluft Ballons und einen Buddha Tempel. Viele weitere Welten stehen zur Verfügung. Da es ein sogenanntes Crossover-Spiel ist, finden sehr viele Abläufe zur selben Zeit statt Das macht es manchmal schwer den Überblick zu behalten, die Wechsel in verschiedene Welten während des Kampfes machen es nicht leichter.

Screenshots

Aufgabe der Spielenden ist es, die Gegenparteien auszuschalten. Auf Knopfdruck springt ein Spielcharakter kurz mit einem Angriff ins Bild oder übernimmt gleich die Rolle des Aktiven. Das kann großen Einfluss haben, da man daraus viele Kombos basteln kann. Im Trainingsraum erworbenes Prügeltalent ist gefordert, um sehr gute Kombinationen zu machen. Nach sechs Kämpfen, die man in fünf verschiedenen Schwierigkeitsstufen absolvieren kann, steht man vor dem Endgegner.

Ähnliches Spiel

Super Street Fighter IV
Platzhalter
Dieses Spiel wurde getestet von:

4 Kommentare

Patrick, 19, Infoc@fe Neu-Isenburg schreibt:

Für mich ist Marvel vs. Capcom von Anfang an etwas verwirrend. Nach dem ersten Start vom Spiel habe ich leider eine Einleitung vermisst. Das hat zur Folge, dass man sich erst mal mit dem Spiel etwas länger befassen muss. Man sollte auch den Hintergrund des Spieles kennen, was insbesondere die Spielfiguren von Marvel & Capcom betrifft. Denn darum geht es hauptsächlich in dem Spiel. Die 2 Comic-Hersteller (Marvel & Capcom) kämpfen sozusagen gegeneinander.

Wo wir jetzt zu dem Spielablauf kommen. Die Kämpfe trägt man immer in einem Team aus mit 3 Leuten die man mitten im Spiel einsetzen oder tauschen kann. Die Kampfbewegungen sind sehr hektisch, was auch die Spielmusik betrifft. Das alles macht es eher zu einem Spiel für Leute die sehr schnelle Bewegungen genau verfolgen können. Wenn man die Spielgeschichte der einzelnen Charaktere nicht kennt, ist das alles eher nur ein rumhacken auf dem Controller. Ich selbst, habe mit einem XBOX Controller gespielt, welcher eher nicht für solch ein Spiel geeignet ist. Denn die Kombinationen um einen richtigen Kompletten „Move“ zu vollbringen sind hier kaum möglich. Der Mehrspielermodus macht dann glaube ich schon eher Spaß wenn man auf die Art Kampfspiele wie Streetfighter steht. Außer etwas mehr von den Comic Herstellern zu erfahren, kann man aus dem Spiel nicht wirklich mehr lernen. Die Grafik ist angemessen für das Spiel, könnte aber besser sein.

Wenn man mit dem Austragen von Kämpfen fertig ist, speichert das Spiel automatisch. Lade und Speicherpunkte kann man auch manuell abrufen. In den Optionen kann man typische Sachen verstellen, wie z. B Grafik / Sound / Controller ect … Ich würde mir das Spiel nicht kaufen. Da ich nicht auf solche Art von Spielen stehe. Weiterempfehlung steht bei mir auch eher im Nein. Die Altersfreigabe ist OK.

19.07.2011 um 10:36
Maria, 12, Infoc@fe Neu-Isenburg schreibt:

In dem Spiel geht es um die Kämpfe mehrerer verschiedener Charaktere. Man muss möglichst oft gewinnen. Man schlüpft in die Rollen von den Marvel oder Capcorn Charakteren die man aus Comicheften oder Spielen teilweise schon kennt. Im Spiel gibt es viele Menschen mit Superkräften, sehr seltsame Figuren und einen Wolf. Es gibt im Spiel mehrere Arenen, in denen man kämpfen kann. Die Landschaften sind dabei die verschieden Welten der Helden des Spiels, bekannte Arenen und der Trainingsraum. Die Spieler/innen müssen, um gewinnen zu können, viel kämpfen und üben, da das Spiel sehr schwer ist. Man kann durch den Arcade-Modus noch einige Helden oder Schurken freischalten.

19.07.2011 um 10:36
Elif, 13, Infoc@fe Neu-Isenburg schreibt:

Es geht um kämpfen und besiegen. Die Figuren sind cool und stark. Für mich sind die Hauptfiguren der weiße Wolf, der Date und das chinesische Mädchen und die verhalten sich als würden sie gegen Gut und Böse kämpfen. Es gibt verschiedene Arenen und es ist in der Zukunft, es sieht zu aus wie in ein Deanaraum also ein Trainingsraum. Die müssen den Gegner besiegen damit sie oder er gewinnt und den Endgegener besiegen.

19.07.2011 um 10:38
Omar, Infoc@fé Neu-Isenburg schreibt:

Ich finde das Spiel cool!!! Weil es riskant und spaßig ist und einfach fast jedem Spaß macht.

Ich finde die Animation richtig cool, weil manchmal richtig viele Animation auf einmal kommen
und dabei gleich die Grafik richtig gut ist. Außerdem passt die Musik richtig zu den Schlägen.
Das Spiel ist schwierig, wenn man schwierige Gegner hat, die ersten Level sind noch leicht aber dann werden sie schwieriger. Man muss gut sein, wenn man das Spiel durch spielen möchte, muss man richtig gut sein!!! Training gehört natürlich auch dazu!
Als ich das Spiel zum ersten mal gespielt hatte, hatte ich irgendeine Taste gedrückt. Die Bedienung war die leichteste, die ich je gesehen hatte. Man muss flinke Hände haben, um gut zu spielen bzw. zu gewinnen. Auch eine gute Reaktion braucht man!
Mich persönlich hat das Spiel nicht gelangweilt. Ich habe mich nur dann gelangweilt, als ich nur verloren hatte, aber das ist doch bei jedem Spiel so!!!
Mir haben nur ein paar Spielfiguren nicht gefallen, da sie nicht mein Typ waren.
Das Spiel macht mir Mega viel Spaß und ich muss voll aufpassen nicht zu viel zu spielen.

27.07.2011 um 10:40


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben