Spielebeurteilung

Little Big Planet 2

12.12.2011
Der beliebte Sackboy ist zurück! Ob allein oder gemeinsam mit Freunden, Little Big Planet 2 bietet den Spielenden wieder allerhand zu entdecken. Der erweiterte Kreativmodus und motivierende Spielelemente sorgen für lang anhaltenden Spielspaß bei Groß und Klein.


Sackboy hat gerade erst sein Abenteuer in Little Big Planet erfolgreich bestanden, da steht schon das nächste vor der Tür. Der böse „Negativitron“, ein überdimensional großer Staubsauger, droht den ganzen Kosmos von Little Big Planet zu vernichten. In der Rolle von Sackboy versuchen die Spielenden nun, das zu verhindern. Unterstützung erhalten sie von verschiedenen Anhängern der Gruppe „Allianz“.

Soviel zur Hintergrundgeschichte. Über 50 verschiedene Level können die Spielenden im Storymodus erkunden. 10 zusätzliche Level stehen denjenigen zur Verfügung, die über die Bewegungssteuerung PlayStation Move verfügen. In Jump ‘n’ Run-Manier bewegen sich die Spielenden durch die einzelnen Level, überwinden teils knifflige Passagen und sammeln neue Gegenstände und Kostüme ein, mit denen sie ihren Spielcharakter individuell ausstatten können.

Screenshots

Little Big Planet 2 ist ein Jump ´n´Run Spiel.
Über 50 verschiedene Level können die Spielenden erkunden.
Wie beim Vorgänger gibt es einen Kreativmodus, in dem eigene kleine Welten und Level erstellt werden können.
Neben dem Storymodus gibt es wie bei dem Vorgänger einen Kreativmodus. Die Spielenden erstellen hier nach Belieben eigene kleine Welten und Level. Diese können anschließend gespeichert und online anderen Spielenden zur Verfügung gestellt werden. Die Besonderheit in Little Big Planet 2 besteht darin, dass die Spielenden mithilfe des Editors ganze Spiele unterschiedlichster Genre erstellen können. Ihren kreativen Ideen sind damit kaum noch Grenzen gesetzt. Die mit dem Vorgänger erstellten Kreationen sind übrigens mit Little Big Planet 2 weiterhin verfügbar.
Mit einem integrierten MovieMaker lassen sich außerdem kleine Zwischensequenzen für die eigenen Spiele oder aber auch ganz eigenständige Minifilme drehen.

Über den Online PlayStation Store können zusätzliche Gegenstände, Werkzeuge oder Kostüme erworben werden, mit denen man seinen Sackboy ausstatten kann.

Ähnliches Spiel

Little Big Planet
Leipziger SpieL.E.tester
Dieses Spiel wurde getestet von:

Bildnachweis

[1]littlebigplanet.com[2]littlebiglanet.com[3]littlebigplanet.com

Pädagogische Beurteilung:

Nach dem großen Erfolg von Little Big Planet waren die Erwartungen an den Nachfolger hoch. Das Ergebnis überzeugt. Auch die Stärke von Little Big Planet 2 liegt in der Langzeitmotivation. Dafür sorgt vor allem die Möglichkeit, mithilfe des Editors eigene Level zu kreieren. Das Spiel nimmt die Spielenden bei der Hand, ohne sie in irgendeiner Weise einzuschränken. Konkret bietet es kleine Tutorials zu den Funktionen und Möglichkeiten im Kreativmodus an. Dabei wird die ein oder andere kleine Anregungen für zukünftige Kreationen gegeben. Was die Spielenden jedoch letztendlich daraus machen, bleibt allein ihnen überlassen. Hier können sie sich austoben und ihren Ideen freien Lauf lassen. Wer selbst nicht aktiv Level und Spiele gestalten möchte, kann online auf die von anderen Spielenden zurückgreifen. Die Community produziert regelmäßig neue Inhalte. Das sorgt für schier unendlich viele Abenteuer. Langeweile kann da nicht aufkommen.

Innerhalb des Storymodus wird von den Spielenden vor allem Geschicklichkeit und Reaktionsgeschwindigkeit abverlangt. An manchen Stellen ist logisches Denkvermögen von Vorteil. Der Schwierigkeitsgrad steigt dabei von Level zu Level. Möchte man alle Gegenstände eines Levels einsammeln, muss man den ein oder anderen kniffligen Parcours meistern. Nicht immer gelingt das beim ersten Anlauf. Frustration kommt bei Little Big Planet 2 dennoch nie auf. Dafür sorgen die zahlreichen Speicherpunkte, die automatisch vor schwierigen Stellen angelegt werden. Zeitlicher Druck wird nicht ausgeübt. Die Spielenden können sich für die Bewältigung soviel Zeit nehmen wie sie benötigen. Am Ende eines jeden Levels erhalten die Spielenden eine Auswertung inklusive Belohnung für ihre Leistung. Sie erhalten hier beispielsweise neue Gegenstände, mit denen sie ihre Spielcharaktere ausstatten können. Die Möglichkeit, durch Verbesserung der eigenen Leistung neue Gegenstände freizuschalten, motiviert zum mehrfachen Durchspielen.

Einige Passagen sind so angelegt, dass sie nur in Teamarbeit mit anderen Spielenden bewältigt werden können. Hier bietet es sich für Eltern geradezu an, gemeinsam mit ihren Kindern zu spielen und so Interesse an deren Hobby zu zeigen. Sofern nötig können sie auch bei den über Textblasen gegebenen Hinweisen im Spiel Unterstützung leisten. Little Big Planet 2 eignet sich somit ideal als Familienspiel. Auch wer den Vorgänger nicht gespielt hat oder generell über wenig Spielerfahrung verfügt, sollte bei Little Big Planet 2 keine größeren Startschwierigkeiten haben. Die Einführung ist zum größten Teil vertont und damit sehr kindgerecht. Kinder unter acht Jahren könnten jedoch noch Schwierigkeiten mit der Steuerung und der Hand-Augen-Koordination haben.


Anne Sauer
Dieses Spiel wurde beurteilt von:

3 Kommentare

Christoph (12) Leipziger SpieL.E.tester schreibt:

Das Spiel an sich ist relativ lustig und man hat besonders viel Spaß, wenn man das Spiel mit Freunden spielt. Außerdem hat das Spiel eine gute Grafik. Die Level an sich sind schön gestaltet und mit vielen lustigen Details und Aufgaben. Auch sehr gut passen der Sound, wie Geräusche und Töne und die Spielmusik zu den einzelnen Missionen. Um bei diesem Spiel den meisten Spaß zu haben muss man im Mehrspielermodus zusammenhalten und zusammenarbeiten. Little Big Planet 2 hat auch einen Leveleditor, aber man muss entweder schon Erfahrung mit dem Spiel haben oder sich die zahlreichen Trainigsmissionen über sich ergehen lassen. Damit man bei diesem Spiel klarkommt muss man den Controller beherrschen und die Steuerung (die relativ einfach ist) kennen. Im Mehrspielermodus kann man vor allem die Kooperation mit anderen „trainieren“.
Das Spiel ist besonders für Kinder und Jugendliche gedacht, aber es können auch Erwachsene spielen, die an Stofffiguren und lustigen Missionen Gefallen finden.

28.09.2011 um 15:40
Florian (11) Leipziger SpieL.E.tester schreibt:

"Little Big Planet 2" hat mir gut gefallen da es Jump&Run und Action vereint und eine gute Grafik hat, jedoch ist es mir zu schwer. Man muss auch viel logisch denken. Die Figuren sind niedliche Stoffpuppen, die lustige Kostüme anziehen können. Ihre Bewegungen wirken eher marionettenhaft. Im Multiplayermodus ist man auf Teamarbeit angewiesen. Es ist spielbar für Jungen und Mädchen zwischen 8 und 14 Jahren.

29.09.2011 um 15:12
Clemens (12) Leipziger SpieL.E.tester schreibt:

Das Spiel Little Big Planet 2 hat eine gute und spannende Grafik. Es wird erst richtig spannend und lustig im Multiplayermodus. Es ist auch im Einzelspielermodus spielbar und die Story ist auch abwechslungsreich. Es bietet zahlreiche Optionen seinen eigenen Sackboy zu gestalten und zu erstellen. Der Schwierigkeitsgrad variiert je nach Level. Die Hauptfiguren die dich durch das Spiel leiten und dir Tutorials erläutern, sehen sehr lustig aus und erklären dir das Level. Mit etwas Spaß und interessanten Objekten werden diese gestaltet. Das Spiel verlangt Aufmerksamkeit, denn jede Sekunde kann etwas passieren. Man braucht ein gutes Gedächtnis und ein gutes Händchen für Combos. Die Spielfiguren sind manchmal etwas komisch und entscheiden auch was du tust oder nicht, bestimmen aber nicht, was im Level passiert. Im Multiplayermodus gibt es ein paar Nachteile, die den Spaß ein wenig bremsen. Denn wenn ein einziger Spieler nicht nachkommt stirbt er und kann erst wieder am nächsten Checkpoint eingesetzt werden. Es ist erst ab ca. sieben Jahren spielbar, allein wegen der Steuerung. Allerdings ist es egal wer es spielt, egal ob Junge oder Mädchen oder Erwachsener. Das Spiel ist auf jeden Fall zu empfehlen.

29.09.2011 um 15:19


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben