Spielebeurteilung

SimCity Creator

30.03.2009
Ein Grundverständnis für gesellschaftliche und politische Zusammenhänge, verpackt in ein fesselndes Spielerlebnis. Das ist, was SimCity-Spiele gemeinhin auszeichnet. Auch der jüngste Konsolenableger bleibt dem erfolgreichen Spielprinzip treu. Prädikat: empfehlenswert.
Beschreibung von der Bundesstelle für die Positivprädikatisierung von Computer- und Konsolenspielen (BuPP) Wien

In SimCity Creator schlüpfen die Spielenden in die Rolle eines Bürgermeisters, dessen Aufgabe es ist, eine Stadt zu gründen und diese blühen und gedeihen zu lassen. Neben entsprechenden Wohngebieten und -gebäuden sind es Spezialgebäude, wie Polizei, Feuerwehr, Grundschule usw., mit deren Hilfe man die Lebensqualität der Bürger in der Stadt verbessert und somit das Wachstum fördert.

Das Budget ist knapp, so ist man gezwungen ein Gleichgewicht aller Werte herzustellen. Baut man zum Beispiel zu wenige Krankenhäuser, so sinkt die Lebenserwartung der Einwohner/innen und somit auch das Haupteinkommen durch die Wohn-, Gewerbe- und Industriesteuer. Sind aber zu viele Krankenhäuser vorhanden, so wird man sehr wahrscheinlich langsam in den Ruin getrieben. Eine Vielzahl von Datenkarten und Diagrammen, sowie die „Berater" und die „Zonenassistenten" aus den Bereichen Buchhaltung, Umwelt, Sicherheit, Bildung, Transportwesen und Gesundheit versorgen die Spielenden mit Tipps und Feedback zur Stadt.

Screenshots

Die - je nach Schwierigkeitsstufe unterschiedlich häufigen und auch selbst auslösbaren - Natur-Katastrophen, wie Tornados, Flutwellen, Brände usw., sorgen für Abwechslung und Herausforderung. Darüber hinaus ist es gelegentlich erforderlich, mit einem Polizeihubschrauber Missionen zu bewältigen, um weitere Features freizuschalten.

Weiterführende Links

Spiele-Klassiker (3): SimCity (1989)

SimCity Societies

1 Kommentar

Bundesstelle für die Positivprädikatisierung von Computer- schreibt:

SimCity Creator bietet auch für versierte Spielende im Genre der Wirtschaftssimulation abwechslungsreiche Herausforderungen. Das erfolgreiche Spielprinzip des „Klassikers" SimCity wird ohne besondere neue Spielelemente für die Wii (bzw. NDS) umgesetzt und begeistert nach wie vor. Die Grafik ist auf diesen Plattformen technikbedingt nicht so gut wie auf dem PC (Auflösung, Details) aber Nintendo-typisch sehr nett und gefällig. Auch die Steuerung mit der Wii Remote (bzw. dem TouchPen) ist nicht immer so präzise, wie man es eventuell von der Maus gewöhnt ist.

Die „Berater" sind für etwas fortgeschrittene Spielende nicht wirklich sehr hilfreich und es dauert auf Grund der Ladezeiten lange, um sich die Tipps zu holen. Der für Neulinge recht hohe Grad an Komplexität wird durch ein sehr gutes Tutorial und einen sogenannten „Cheat Modus" gemildert: mit sehr großem Startkapital ausgestattet kann man sich zunächst ganz auf das Bauen beschränken. Wie bei allen Simulationen müssen natürlich Vereinfachungen und diskussionswürdige Grundannahmen akzeptiert werden (so stellt sich die Frage, ob eine „nächtliche Ausgangssperre für Jugendliche" tatsächlich die Kriminalitätsrate senkt…).

Durch das Spiel wird aber dennoch ein gewisses Verständnis für die Komplexität gesellschaftlicher und politischer Zusammenhänge vermittelt und die fragwürdigen Annahmen und Reduktionen können als Anlass für Gespräche und Diskussionen dienen. SimCity Creator bietet eine hohe Faszinationskraft und einen sehr hohen Wiederspielwert. Es fordert und fördert daher Fähigkeiten vor allem in den Bereichen Denken und Planung. Aus diesem Grund wird das Spiel empfohlen, wobei es im Allgemeinen ab 10 Jahren im Cheat-Modus spielbar sein wird, vollumfänglich jedoch erst ab 14 Jahren. (Geprüft wurde die Umsetzung für die Wii. Das Spiel und Spielerlebnis kann sich auf anderen Plattformen unterscheiden.)

20.02.2009 um 18:03


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben