Spielebeurteilung

Super Paper Mario

30.10.2008
„Super Paper Mario“ ist ein Spiel für Nintendo-Liebhaber. Man benötigt eine gehörige Portion an Phantasie und Lust am Knobeln, so die Meinung der Jugendlichen aus dem Infoc@fe Neu-Isenburg, die das Spiel für spielbar.de getestet haben.
Beschreibung vom Infoc@fe Neu-Isenburg

“Super Paper Mario” ist ein Action-Adventure . Es geht darum die Welt vor dem bösen Graf Knickwitz zu retten. Man spielt mit verschiedenen Charakteren, die man auswählen kann. Mario oder Peach und Bowser. Die Figuren sehen aus wie kleine Menschen, sind auch bekannt durch die vorherigen Spiele. Mario trägt seine typische blaue Latzhose, das rote Hemd und die Schirmmütze. Und Peach ist die Prinzessin mit dem rosa Kleid und Schirm. Die Hauptfiguren sind Mario und Graf Knickwitz, Peach und Bowser. Jede Figur hat bestimmte Fähigkeiten. Peach kann zum Beispiel mit ihrem Schirm fliegen, Bowser kann Feuer spucken und Mario die Ansicht von 2D auf 3D wechseln. Die Spielhandlung findet in einer Phantasiewelt außerhalb jeder Zeitrechnung statt.

Die Landschaft ist sehr hübsch, es gibt ein 2D oder auch 3D Modus, man spielt im Dschungel, der Wüste oder in Burgenlandschaften. Im Spiel gibt es verschiedene Level die es zu bewältigen gibt, ein Level hat ca. 5-6 Kapitel. Es gibt verschiedene Aufgaben pro Kapitel zu erledigen, zum Beispiel Schmetterlinge zu verstecken oder Sachen zu suchen ect. Am Ende gibt es das reine Herz. Ziel des Spieles ist es möglichst viele bzw. alle reinen Herzen zu sammeln. Alle reinen Herzen zusammenzufügen und die Welt vor Graf Knickwitz zu retten. Wenn man das Spiel durchgespielt hat kann man es besser verstehen und von vorne anfangen.

Das Infoc@fe ist eine medienpädagogische Einrichtung der Stadt Neu-Isenburg. Jugendliche bekommen im Infoc@fe die Gelegenheit, Medien und deren Inhalte entsprechend der eigenen Ziele und Bedürfnisse effizient zu nutzen, aktiv zu gestalten und so ein tieferes Verständnis für Medien zu entwickeln. Das Infoc@fe testet seit Herbst 2008 Computerspiele für spielbar.de.

Weblink

Infoc@fe Neu-Isenburg

6 Kommentare

Infoc@fe schreibt schreibt:

Das Spiel ist ganz gut. Bekannt sind bereits die älteren Mario Spiele z.B. Mario64 oder die Super Mario Spiele. Bei diesem Spiel ist das besondere, dass es sowohl in der 2D-Ebene als auch für kurze Spielsequenzen in der 3D-Ebene spielt. Außerdem ist endlich mal nicht Bowser der Gegner von Mario. Nein, es gibt einen neuen Gegner, den Graf Knickwitz. Bowser und Mario müssen diesmal zusammenarbeiten, was ganz nett ist.

Die Grafik des Spiels ist ganz lustig, die Musik typisch für Mario Spiele sehr passend. Das Spiel ist anfangs leicht, es wird die ganze Steuerung erklärt, die man aber auch selber beim Spielen schnell erfasst. Die einzelnen Aufgaben werden auch gut erklärt, allerdings nicht wie man sie lösen könnte. Das macht es wiederum ein wenig kniffeliger herauszufinden, wie was gemacht werden muss.

Bei dem Spiel benötigt man eine gehörige Portion an Phantasie und Lust am Knobeln. Logisches Denken ist erforderlich und man muss gut kombinieren können. Da dieses Mario-Spiel einige neue Facetten hat, interessiert einen die Geschichte und ihr weiterer Verlauf. Langweilig und etwas ermüdend ist allerdings, dass man ständig hin und her laufen muss, um einzelne Aufgaben erledigen zu können.

Das Verhalten der Spielfiguren ist gut, es gibt eine typische Rollenverteilung. Mario versucht Peach zu retten, Graf Knickwitz als der Böse versucht einigen Schabernack zu treiben.
Es gibt ein umfangreiches Handbuch welches die gesamte Steuerung und das Spiel mit ihrer Geschichte erklärt. Die Filmsequenzen helfen ebenfalls weiter. Es gibt schon verschiedene andere Mario-Spiele, aber diesmal hat Mario einen neuen Gegner und man kann die Ebenen von 2D auf 3D wechseln. Das ist super.

30.10.2008 um 18:10
Marcel, 16 Jahre, aus dem Infoc@fe schreibt:

Ich finde das Spiel sehr gut es ist leicht von der Bedienung und macht viel Spaß. Der Aufbau ist echt krass. Es ist super für Leute, die gerne Mario Spiele spielen, und für Leute, die gerne knobeln.

30.10.2008 um 18:10
Lara schreibt:

Hi
ich habe das Spiel mit meiner Freundin gespielt und mir gefällt es sehr gut.
Eure Messe ist toll!
Liebe Grüße

07.11.2008 um 13:05
Bundesstelle für die Positivprädikatisierung von Computer- schreibt:

"Super Paper Mario" kann mit einer netten Story und vielen abwechslungsreichen Rätsel und Aufgaben punkten. Die Grafik ist einfach gehalten, sieht aber trotzdem sehr gut aus und erinnert deutlich an das klassische Super Mario. Eine witzige und sehr kreativ eingesetzte Idee ist, dass zwischen der 2D und 3D Ansicht gewechselt werden kann. Dies fordert sehr viel räumliches Vorstellungsvermögen und Geschick, besonders wenn in der 3D-Ansicht gespielt wird. "Super Paper Mario" bietet lange anhaltenden Spielspaß, da es viele und sehr unterschiedliche Level gibt.

Leider kann kein Schwierigkeitsgrad eingestellt werden und auf Sprachausgabe wurde gänzlich verzichtet. Die oft sehr langwierigen, aber auch witzigen, Dialog-Sequenzen, die nur als Text ablaufen und nicht weggeschaltet werden können, stören manchmal den Spielfluss. Sehr positiv fällt die Vielfalt an Aufgaben und auch Rätseln auf, die weit über das in Jump&Run-Spielen übliche Maß hinausgehen und für entsprechende Abwechslung und oft wirklich schwierige Herausforderungen sorgen. Insgesamt ist "Super Paper Mario" eine wirklich gelungene und kreative Weiterentwicklung des Klassikers und kann für Spieler/innen ab 10 Jahren empfohlen werden.

12.11.2008 um 11:55
Marco schreibt:

Super Paper Mario war eines der schlechtesten Teile einer Serie von Mario-RPGs.
Während Paper-Mario auf dem N64 Hammer war und auf dem Cube vortgesetzt wurde, veränderte Big-N das Spiel auf der Wii.
Klar, die Sache mit dem 3D-Modus ist spaßig und auch die anderen Ideen ganz gut.
Doch nachdem man das Spiel durchgespielt hat, fragt man sich, wieso die vielen Features so selten eingesetzt wurden und warum alles durch ewig langen (teils wirklich unwichtigen) Text in die Länge gezogen wird (das war aber schon bei den RPGs so).
Die Rpgs kann ich auf jeden Fall empfehlen, fürn 10er die N64 Version für Virtual-Console, bei Ebay die Cube Version und (den mehr oder weniger ersten Teil) Mario-Rpg von Squaresoft (ja, die macher von FF) auf der VC mit englischem Text, damals fürs Snes.

Hoffe dat hilft weiter.

LG
Marco

15.11.2008 um 00:01
Oliver schreibt:

Super Paper Mario macht zwar schon Spass, aber ist nicht einmal halb so gut wie seine Vorgänger. Das ( was ich finde ) sehr gelungende Kampfsystem ist komplett verschwunden was mich sehr gestört hat ,da es einer der ersten Kampfysteme war wo geschicklichkeit kopf und koordination gefragt wurden. Nichts desto trotz ist Super Paper Mario ein nettes Spiel und geht eher wieder in die Richtung Jump&Run mit einem hauch von Rollenspiel und für eingefleischte Mariofans nur wärmstens zu empfehlen.

Ps: Rechtschreibe- und Grammatikfehler sind gewollt und dienen zur Unterhaltung.

09.04.2009 um 22:56


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben