Spieletester Rankingliste 2015

Die Top 5 der SpieL.E.tester Leipzig

02.12.2015
Das Jahr neigt sich dem Ende zu – Zeit, die besten Spiele 2015 noch einmal Revue passieren zu lassen. Welche Spiele haben dieses Jahr besonders Spaß gemacht? Welche Titel haben überzeugt? Die SpieL.E.tester Leipzig präsentieren ihre Top 5 der beliebtesten Computer- und Videospiele des Jahres.
Wie bereits im Vorjahr präsentieren wir zum Jahresende nicht nur eine, sondern zwei Rankinglisten. Den Anfang machen die besten fünf Spiele der SpieL.E.tester Leipzig, danach folgen die Top 5 der Greifswalder Spieletester.

Bereits seit 2008 spielen, testen und bewerten Leipziger Mädchen und Jungen im Alter zwischen 11 und 17 Jahren aktuelle Computer- und Konsolenspiele. Die Ergebnisse werden in der Gruppe kritisch diskutiert – bis am Ende des Jahres die Rankingliste der besten fünf Spiele feststeht. Viel Spaß beim Durchstöbern der Top 5 2015!

Platz 5: Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 3

Das Beat'em'Up-Spiel rund um den Ninjakämpfer Naruto belegt Platz 5 der beliebtesten Spiele 2015.


Marlon, 14 Jahre, Joshua und Till, 13 Jahre: "Dieses Spiel hat es auf Platz 5 geschafft, da es den endlosen Anime gut zusammenfasst und Spielende sehr gut rein finden, auch ohne die Vorgängertitel gespielt zu haben. Um viel Spaß am Spiel zu haben, sind schnelle Reaktions- und Kombiniationsfähigkeiten von Vorteil. Gut ist auch, dass sich der Schwierigkeitsgrad beliebig einstellen lässt. Langfristiger Spielspaß ist im Multiplayer garantiert, denn es macht ziemlich Fun mit einem Kumpel zusammen im freien Kampf zu batteln. Insgesamt ist das Spiel definitiv (nicht nur) für Anime Fans weiterzuempfehlen."

Platz 4: Dragon Age Inquisition

Auf Platz 4 der beliebtesten Computerspiele wählten die Leipziger SpieL.E.tester das Rollenspiel Dragon Age: Inquisition - mit einer USK 16 aber eher für ältere Spielende gedacht.


Lars, Niko und Jason, 16 Jahre: "Dragon Age Inquisition ist bei uns auf dem 4. Platz des Rankings gelandet, da es ein solides Spiel ist, aber dennoch seinem großen Namen partiell nicht gerecht wird. Atemberaubende Grafik, flüssiges Gameplay und überzeugende Synchronsprecher übermitteln sofort eine glaubhafte Fantasywelt. Es bedient sowohl Strateg_innen als auch Actionliebhaber_innen mit seinen möglichen Spielweisen sowie seiner Geschichte."

Platz 3: Super Mario Maker

Platz 3 geht dieses Jahr an den Super Mario Maker, mit dem man seine eigenen Jump'n'Run-Level gestalten kann.


Florian, 15 Jahre: "Das Jump n Run belegt in unserer Ranking-Liste aufgrund seiner Vielfältigkeit den dritten Platz. Es überzeugt trotz seines Mangels an neuen Inhalten durch die zahlreichen Möglichkeiten. Super Mario Maker gibt dem Spieler die Chance eigene Level zu erstellen in denen er Elemente aus vorangegangenen Mariotiteln auf zahlreiche Weisen kombinieren kann."

Platz 2: Max & The Curse of Brotherhood

Die Mischung aus Jump'n'Run und Denkspiel überzeugte die Leipziger und schafft es auf Platz 2.


Marlon, 14 Jahre: "Verbindet man Puzzle & Jump´n`Run stößt man wohl unumgänglich auf Max & the Curse of Brotherhood. Ein geniales Spiel mit extrem geiler Grafik, guter Story, schwierigen Rätseln und spannenden Quick-Time-Events. Unser Platz 2 aufgrund der zuvor genannten Attribute."

Platz 1: Splatoon


Marlon, 14 Jahre, und Gregor, 13 Jahre: "DAS Nintendo-Highlight im Frühjahr 2015: ein genial gestaltetes Actiongame für jede Altersgruppe. Unser Platz 1 wegen der genialen Idee, Grafik und immensem Spielspaß. Ein komplett neues Konzept von Paintball & Gebietherrschaft für die Wii U, das wirklich gut umgesetzt wurde."

Über die Initiative der Leipziger SpieL.E.tester

Die Leipziger SpieL.E.testern sind ein medienpädagogisches Angebot von mediaLEpraxis e.V., das seit Anfang 2010 durch die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gefördert wird. Ziel ist die Vermittlung von Medienkompetenz durch aktive Medienarbeit und Wissensvermittlung. Hier werden regelmäßig aktuelle Computer- und Konsolenspiele von Kindern und Jugendlichen getestet und anschließend in der Gruppe besprochen. Die Ergebnisse werden in Form von Spielbesprechungen auf spielbar.de veröffentlicht. Das soll den Austausch zwischen den Generationen fördern.

Wie die Rankingliste entsteht

Getestet werden bei den Leipziger SpieL.E.tester Spiele unterschiedlicher Genre und Plattformen anhand eines eigenen Kriterienkatalogs. Dieser beinhaltet unter anderem Punkte des spielbar-Leitfadens, die im Wesentlichen auf den von Jürgen Fritz und Wolfgang Fehr 1997 (siehe hier Abschnitt 3.7.) formulierten Kriterien für eine umfangreiche pädagogische Beurteilungen beruhen. Der Kriterienkatalog wurde aber entsprechend für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen angepasst. Beachtung finden bei der Beurteilung beispielsweise äußere Merkmale des Spiels, dessen technische Umsetzung und die spielerische Qualität.
Wie eine Spielbesprechung konkret entsteht ist im spielbar-Artikel „Spielbesprechungen als Beteiligungsform im Netz“ nachzulesen.


Weiterführende Links

Vorstellung der Leipziger Spieletester auf spielbar.de

Spieletester Rankingliste 2014: Die beliebtesten Spiele der Greifswalder

Spieletester Rankingliste 2014: Die beliebtesten Spiele der Leipziger

1 Kommentar

Spieletester Highlights 2015 | Nachrichten für öffentliche schreibt:

[…] veröffentlichen die Leipziger Spieletester die 5 beliebtesten PC- und Konsolenspiele und die Greifswalder die 5 beliebtesten […]

04.01.2016 um 12:29


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben