Neue Nintendo-Konsole

Wii U: Konsole und Handheld in einem

30.07.2012
Fans warten seit geraumer Zeit gespannt auf die Nintendo-Konsole „Wii U“. Was taugt das neue Gerät? Und vor allem: gibt es auch neue Spiele dazu? Bei einer Vorstellungstour von Nintendo durch mehrere deutsche Städte bekam die Presse nun einen exklusiven ersten Einblick. Die spielbar-Jugendredaktion war mit dabei.


Nintendo glänzt wie zuvor auf der E3 in Los Angeles auch bei Europas größter Spiele- und Unterhaltungsmesse, der gamescom in Köln, mit Abwesenheit. Stattdessen richtet „Big N“ im Rahmen einer Road Tour durch ganz Europa kleine Events aus, bei denen ausgewählte Gäste die neue Wii U unter die Lupe nehmen können. Wir gehörten zu diesem exklusiven Kreis und haben uns einmal einen Überblick über das neue Stück Hardware und die neuen Spiele verschafft.

Hauptaugenmerk der neuen Konsole ist der Tablet-Controller, welcher ähnlich wie ein iPad daherkommt, allerdings um einige Trigger und Tasten erweitert wurde. Mit diesem soll es möglich sein das Spielerlebnis vom Fernseher auf das tragbare Gerät zu verlegen oder den Spielenden zusätzliche Infos bereitzuhalten, ohne immer wieder in ein Menü wechseln zu müssen. So ist es laut Nintendo auch möglich nahtlos vom Fernseher auf den Tablet zu wechseln, um so in einem anderen Raum weiterzocken zu können (der Radius ist allerdings begrenzt, so kann man nicht den Fernseher ausschalten und das Gamepad mit in die U-Bahn nehmen um dort weiterzuspielen).

Bild: der Tablet-Controller ist das Hauptaugenmerk der neuen Nintendo-Konsole


Der Tablet-Controller für die Wii U ist erstaunlich leicht und lässt sich wunderbar bedienen, auch für Leute ohne besonders große Hände. Für alle Fälle hat Nintendo aber bereits für Ersatz gesorgt für Spiele die auf den Kniff mit dem zweiten Bildschirm verzichten (z.B. Ninja Gaiden 3), nämlich in Form eines herkömmlichen Gamepads, welches wie eine Mischung aus Xbox Pad und Classic Controller für die Wii aussieht. Das Gamepad macht ebenso einen guten ersten Eindruck, sowohl im Aussehen als auch in puncto Haptik der Tasten.

Nun zum weniger erfreulichen Teil, und zwar dem Software-Lineup, Nintendo zeigt neben typischen Wii-Titeln wie SiNG, Wii U Fit oder der Minispiel-Sammlung Nintendoland mit populären Nintendomarken wie Animal Crossing, Donkey Kong, Zelda & Co wenig Überraschendes. Zu sehen waren zwei Portierungen der aktuellen Spiele wie Batman: Arkham City undNinja Gaiden 3, welche grafisch mit den anderen Versionen für Xbox 360 & PlayStation 3 mithalten konnten, aber kaum Neuerungen versprachen. Ninja Gaiden 3 soll zwar schwerer und brutaler sein: „Man kann jetzt auch wieder Körperteile abtrennen“, aber ist das der Weg wie Nintendo seine Core Gamer zurückgewinnen will?.

Von den hauseigenen Alltime Favorites zeigte Nintendo mit Pikmin 3 und New Super Mario Bros. U typische Kost, die ohne Zweifel wieder qualitativ überzeugen, aber auch in diesem Fall niemanden mehr überraschen wird. Und wenn noch kein Zelda HD oder Metroid HD zu sehen war, so werden diese Titel mit Sicherheit ihren Weg auf die Wii U finden.

Etwas Interessanter ist Ubisofts Survival Shooter Zombi U, welcher trotz etwas altbackener Grafik mit gruseliger Atmosphäre, nettem Gameplay und einigen neuen Aspekten aufwartet. So segnet den Spielcharakter bereits nach einem Biss eines Infizierten das Zeitliche und man wechselt in die Haut eines neuen Charakters.







Spiele wie Wii Fit gehören
zum festen Repertoire 


Die Spielenden haben nun die Möglichkeit seine Ausrüstung von dem Mutierten zurückzuholen indem er diesen ausfindig macht und endgültig ins Zombie-Nirvana schickt. Das Spieltempo gestaltet sich aufgrund der hohen Sterblichkeitsrate als eher gemächlich.

Die Frage bleibt nur, ob es auch diesmal reicht nur mit eigenen Softwareperlen genügend Leute zum Kauf einer neuen Konsole zu treiben? Sind die vielen Wii-User, die ihre Konsole nur für eine Runde Wii Fit, Just Dance oder Wii Sports gekauft haben bereit ihr Geld für eine „neue Wii“ auszugeben? Sind die Core Gamer bereit ihre Xbox oder Playstation gegen eine Wii U zu tauschen die technisch auf demselben Stand ist? Antworten auf diese Fragen kann nur die Zeit geben, allerdings muss Nintendo noch ein oder zwei Kaninchen aus dem Hut zaubern, wenn der Publisher die Masse wieder einmal für sich gewinnen will.

Weiterführender Link

Neue Controller für ein neues Gaming
Platzhalter
Dieser Artikel wurde verfasst von:

Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben