Gewinner des Deutschen Multimediapreises MB21

Computerspiel Stress Ops überzeugt mehrfach

17.11.2011
Am 12.11. wurde der Deutsche Multimediapreis MB21 verliehen. Kinder und Jugendliche setzten sich dazu kreativ mit Medien auseinander. Ob Animation, Webseite, Film oder Computerspiel, die jungen Kreativen gaben einen tiefen Einblick in ihre Gedankenwelt und die Themen, die sie bewegen.

Am vergangenen Samstag wurden in Dresden die Gewinner des Deutschen Multimediapreises MB21 ausgezeichnet.








Bild: MB21 Gewinner (c) www.mb21.de
Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung erhielten 20 Projekte junger Medienmacherinnen und Medienmacher aus ganz Deutschland in den verschiedenen Kategorien Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 15.000 Euro. Sie bestachen durch innovative, kreative und kritische Ideen mit und um Medien.

Eines der Gewinnerprojekte ist Stress Ops. Dahinter verbirgt sich ein Computerspiel, genauer gesagt ein Jump’n’Run, das im Rahmen von AMD Changing the Game von 27 Jugendlichen eigenständig erstellt wurde. Im Zentrum des Spiels stehen die Themen Schulstress und Leistungsdruck. Die Idee dazu stammt allein von den Schülerinnen und Schülern, die an dem Projekt beteiligt waren. Gleiches gilt für die grafische und technische Umsetzung des Spiels bis hin zu dessen Vermarktung.
Die professionelle Machart des Computerspiels, die überzeugende musikalische Untermalung, die ansprechende Grafik und das stimmige Konzept überzeugten die MB21-Jury. Auch das wichtigste Spielkriterium, der Spaßfaktor, kommt nicht zu kurz. Aus diesem Grund erhielt Stress Ops den Deutschen Multimediapreis MB21 in der Kategorie 12 bis 15 Jahren. Es wurde außerdem mit dem Sonderpreis in der Kategorie Games ausgezeichnet, der mit 500€ dotiert und von spielbar.de gestiftet wurde.
Eine Übersicht aller Gewinnerprojekte inklusive kurzem Video findet sich auf der offiziellen Webseite zum Deutschen Multimediapreis MB21.

Die feierliche Preisverleihung war der Höhepunkt eines ganztägigen Festivals. Den Besucherinnen und Besuchern bot sich ein buntes Programm aus Workshops und Multimedia-Installationen, die zum Mitmachen einlud. An der „Real Life | Jumper“-Station des Institut für Computerspiel – Spawnpoint beispielsweise erkundeten Interessierte zunächst die virtuelle Welt des Action-Adventures Mirror‘s Edge. Anschließend konnten sie ihre eigenen Fähigkeiten in Parkour unter professioneller Anleitung unter Beweis stellen. Eine Andere Form der Verknüpfung von Realität und Virtualität bot die Installation Pong Invaders Reality. Die Kombination aus sportlicher Herausforderung in Form von realem Ping Pong und virtuellem Space Invaders sorgte bereits eine Woche zuvor auf der play11 für erstaunte Blicke.
Es bestand außerdem während des gesamten Festivals die Möglichkeit die Medienprodukte aller Nominierten zu bestaunen und auszuprobieren.

Über MB21

Der Deutsche Multimediapreis für Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre ist eine Veranstaltung des Medienkulturzentrum Dresden sowie des Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) und wird gefördert von dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Stadt Dresden.

Weblinks

Offizielle Webseite von MB21

Stress Ops online spielen

Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben