Games für die Gesundheit

12.08.2008
Serious Games sind unterhaltend und ernst zugleich. Sie wollen ganz nebenbei auf soziale Anliegen aufmerksam machen oder bestimmte Fähigkeiten trainieren. Der Third-Person-Shooter Re-Mission leistet einen Beitrag für die gesundheitliche Aufklärung.
Re-Mission versetzt die Spielenden in eine nahe Zukunft. In dieser sind intelligente Nanoroboter, die in den Körper von Krebspatienten injiziert werden, in der Lage, Krebs auf zellulärer Ebene zu bekämpfen. Die Spielenden schlüpfen in die Rolle eines solchen Roboters und begeben sich auf die Jagd nach Krebszellen.

In den 20 Missionen lernen sie ganz nebenbei über Krankheitsbilder, Therapieformen und die Nebenwirkungen der Krebsbehandlung. Der Titel des Games leitet sich vom medizinischen Fachbegriff Remission ab, der bei Krebserkrankungen das zeitweilige Nachlassen von Krankheitssymptomen bezeichnet.

Entwickelt wurde Re-Mission speziell für krebskranke Jugendliche, um bei diesen das Verständnis für die Vorgänge in ihrem Körper zu fördern und sie beim Kampf gegen die Krankheit zu unterstützen.

Weiterführende Links

Artikel „Kampf gegen Killerzellen" in DIE ZEIT

Internetseite des Spiels

spielbar-Themenschwerpunkt Serious Games

3 Kommentare

Ernst Spieler schreibt:

Serious Games for Health - Spiele in der Medizin

Am 5. März findet im Rahmen der CeBIT in Hannover die "Zweite Serious Games Conference" statt. Der thematische Schwerpunkt liegt auf dem Einsatz von Serious Games im medizinischen Bereich. Games können sowohl zu Schulungszwecken bei Ärzten eingesetzt werden als auch zur Aufklärung der Patienten dienen (wie Re-Mission). Außerdem steht der Einsatz von Serious Games zu therapeutischen Zwecken sowie zum körperlichen und kognitiven Training zur Diskussion.

http://www.seriousgames-conference.de/

18.02.2008 um 13:41
Pia Piaggio in der Simulation | Second Life Talk schreibt:

[...] im Angebot sind Serious Games unter anderem zu den Themen Umwelt, Armut und Hunger, Gesundheit oder Politik. Zum Beispiel kann man zum virtuellen Politiker avancieren und in den Bundestag [...]

30.05.2009 um 12:50
Tobias Miller (Redaktion spielbar.de) schreibt:

"The Great Flu" ist ein brandaktuelles Serious Game zur Grippeprävention. Im Spiel droht eine Pandemie und die Spielenden haben 2 Mrd. Euro zur Verfügung, um sie einzudämmen. Die Instumente enstprechen denjenigen, die aktuell von der Politik genutzt werden, also Schulschließungen, Gesichtsmasken, Vorbereitung von Massenimpfungen usw.

Das Strategiespiel, das an der Universität in Rotterdam entwickelt wurde, gibt es als kostenloses Browsergame: http://www.thegreatflu.com/

17.08.2009 um 17:20


Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben