Für Eltern

Viele Eltern wissen nicht, was ihre Kinder spielen!Bild: Viele Eltern wissen nicht, was ihre Kinder spielen.

Computerspiele sind bei Kindern und Jugendlichen angesagt. Wie die KIM-Studie 2010 feststellt, nutzen 76 Prozent der Kinder im Alter zwischen sechs und 13 Jahren einen Computer. Und vor dem Bildschirm ist das Spielen die Lieblingsbeschäftigung der Kinder. Knapp zwei Drittel der jungen Computerpioniere spielen mindestens einmal die Woche alleine am Computer, knapp die Hälfte spielt auch regelmäßig gemeinsam mit anderen. Neben dem Spielen am gewöhnlichen Computer sind auch Spiele auf Konsolen und auf Handys bei jungen Menschen zunehmend beliebt.

Die FIM-Studie 2011 stellt fest, dass in zwei Drittel der Fälle Kinder als die Medienexperten in der Familie gesehen werden. Nur 50 Prozent aller Eltern vereinbaren Regeln in Bezug auf die Computerspielnutzung mit ihren jugendlichen Kindern. Während Kinder und Jugendliche heutzutage wie selbstverständlich mit diesen Spielmöglichkeiten aufwachsen, sind Erwachsene zunehmend verunsichert. Welche Spiele sind geeignet? Wie lange darf ein Kind spielen? Wann ist Vorsicht geboten? Wann gilt es einzugreifen?

Die folgenden Links führen zu praxisnahen Informationen zum Umgang mit Computerspielen im Familienalltag.

» Umgang mit Computerspielen im Alltag

» Die richtige Spielauswahl

» Festlegen der Spielzeit