spielbar-Jugendredaktion

The Incredible Playable Show - von und mit Alistair Aitcheson

04.11.2017
The Incredible Playable Show ist laut, bunt und verrückt! Die interaktiven Comedy-Show lädt ein, digitale Spiele auf der Bühne zu spielen – und das mit ungewöhnlichen Controllern.

Was ist denn nur hier los?

Man sitzt nichts ahnend und quatscht mit den Sitznachbarn über die Videospiele, die sie heute angespielt haben und welches ihnen am besten gefällt und dann plötzlich- bam- ein Mann tritt auf die Bühne, verkleidet wie ein Dompteur, mit einem Megafon in einer Hand und mit einem Grinsen im Gesicht, welches bis zu seinem Hut geht. Dann fängt die „Incredible Playable Show“ an.

Ein charmanter, verspielter Kerl.

Mit viel Witz und Selbstironie moderiert Alistair Aitcheson durchgehend die Show und stellt auch so seine Spiele vor. Durch seine leicht aufgedrehte Art sorgt er dafür, dass die Zuschauenden mitfiebern, es herrscht Konzertstimmung. Die ganze Show ist zwar auf Englisch, jedoch gestikuliert Aitchedon gerne viel, so dass Leute seinen Auftritt verstehen auch wenn man die Sprache nicht besonders gut beherrscht. Man muss ihn einfach lieben.

The Incredible Playable Show bezieht Zuschauende mit ein. Hier zum Beispiel in der Rolle von Power Ranger.
The Incredible Playable Show bezieht Zuschauende mit ein. Hier zum Beispiel in der Rolle von Power Ranger.

Nur zusehen? – Nicht hier!

Die Spiele sind genauso positiv verrückt, wie der Moderator selbst. Er sucht sich Freiwillige die auf die Bühne kommen, die mit ihm die Spiele spielen. Aber wer denkt, man sei als Zuschauer in „Sicherheit“ und müsste nicht mitmachen, der irrt sich gewaltig. Man ist die ganze Zeit mit dabei, sei es als menschlicher Barcode, der von den Spielenden eingscannt wird oder als helfende Hand, die verschiedene aufblsbare Gegenstände auf die Bühne wirft, Aitchedon legt sehr viel Wert darauf, dass wirklich jeder mit interagiert. Langweile taucht bei dieser Show nicht auf.
The Incredible Playable Show zeigt Gaming wie noch nie zuvor und baut sehr auf Teamwork auf und das auf eine besonders spielerische Art und Weise. Man kann sagen, ein „real-life Multiplayer“-Game. Definitiv empfehlenswert!
Platzhalter
Dieser Artikel wurde verfasst von:
Burak, spielbar-Jugendredaktion