Sarah Pützer

Sarah Pützer
Sarah Pützer verfasst seit 2014 medienpädagogische Spielbesprechungen und Newsartikel für spielbar.de. Am liebsten schreibt sie über Spielkultur und kreative Projekte mit Spielen. Mit einem Bachelorabschluss in Literaturwissenschaft beschäftigt sie sich auch gerne mit der Beziehung zwischen Computerspielen und Literatur oder rezensiert Bücher zum Thema Games. Darüber hinaus betreut sie die junge Spieletestergruppe ZilleZocker. In ihrer Freizeit spielt sie am liebsten storylastige Spiele wie die Persona-Reihe oder Life is Strange.
 
 
Thomas Böhm (Hrsg.)

New Level: Computerspiele und Literatur

Der Sammelband New Level: Computerspiele und Literatur vereint Kurzgeschichten, Spielkonzepte, Essays und Interviews verschiedener Autoren, Wissenschaftler und Fachleute, die sich alle mit dem Thema Computerspiele beschäftigen. Die Sammlung überzeugt vor allem durch ihre Vielfältigkeit.

Lust oder Frust? - Rage Games

Ist ein Spiel zu schwer, stellt sich unter Gamern schnell Frust ein. Von kleinen Indie-Studios entwickelte Rage Games treiben diesen Frust auf die Spitze, indem Spielende bewusst in Fallen gelockt werden und jeden richtigen Schritt auswendig lernen müssen, um ein Level zu bestehen.

Von Grenzerfahrung bis Selbstfindungstrip - Aktuelle Serious Games im Blick

Serious Games nähern sich spielerisch auch ernsten Themen an und machen gesellschaftliche Probleme und Emotionen für Spielende erlebbar. Wir haben uns umgeschaut und stellen drei aktuelle Vertreter des Genres vor, die in ihren Ansätzen unterschiedlicher nicht sein könnten.

Audiogames:

Spiele ohne Barrieren

Wie machen Computerspiele Spaß, wenn man kein oder nur geringes Sehvermögen besitzt? Durch Audiogames und Mods für normale Spieltitel werden Spiele aller Genres akustisch erfahrbar gemacht und sind so auch für Blinde und Sehbehinderte spielbar. Wir stellen drei Titel vor.

Video Game High School

Eine Schule, die sich auf das Unterrichten von Computerspielen spezialisiert hat? In der Webserie Video Game High School wird ganz normaler Schulalltag auf amüsante Weise mit der Gamer-Kultur verbunden. Die Serie punktet nicht nur durch Charme und Witz, sondern auch mit ihrer Qualität.

YouTube und die Videospielindustrie

YouTubes Anhängerschaft wächst und wächst, vor allem unter Spielenden. Das hat auch die Videospielindustrie gemerkt und möchte sich den Erfolg zu Nutze machen. Nimmt YouTube Einfluss auf die Publisher oder umgekehrt? Oder hat gar die Gamer Community das Zepter in der Hand?

In 5 Minuten zum Endgegner - Speedruns

So schnell wie möglich das Ende eines Spiels zu erreichen ist das Ziel eines Speedruns. Um dieses Spielprinzip herum hat sich fernab der Öffentlichkeit ein ganz eigener Wettbewerb mit eigenen Regeln und Community entwickelt, der seine Zuschauer in Staunen versetzt.

Die Kunst nicht ganz perfekt zu sein: „Perfect Woman“

Die klischeehafte Darstellung von Frauen in Videospielen wurde in der letzten Zeit stark diskutiert. Mit Lea Schönfelders „Perfect Woman“ widmet sich nun ein Spiel selbst dieser Problematik und regt auf eine humorvolle, überspitzte Art die Spielenden zur kritischen Selbstreflexion an.

Wie sicher sind Kinderspielportale?

Vor einem Jahr stellte spielbar.de die Ergebnisse einer Untersuchung des vzbv vor, die herausfand, dass eine Vielzahl von Kinderspielportalen gegen Richtlinien des Jugendschutzes verstoßen. Viele Anbieter versprachen Verbesserung, doch hat sich die Lage tatsächlich geändert?