Medienkonvergenz

Medienkonvergenz

Computerspiele als Brettspiele

Ob Warcraft, Tomb Raider oder Doom – immer mehr Spieletitel haben ein analoges Gegenstück. Mit Karten, Würfeln oder Figuren am Wohnzimmertisch spielt es sich ebenso gut wie mit Maus oder Gamepad. Auch für Pädagogen lässt sich die Faszinationskraft analoger und digitaler Spiele nutzen.

Games als Vermarktungsplattform

Werbung gibt es überall – auch in Spielen. Doch moderne Werbung geht über einfache Werbespots hinaus: Wechselnde, aktuelle Werbeeinblendung in Online-Spielen und die Verwendung von Games als Verkaufsplattform zeigen, dass die Werbeindustrie virtuelle Spielwelten längst für sich entdeckt hat.

10 Jahre Lara Croft - und kein Ende in Sicht

Kaum eine andere Spielfigur erfreut sich derart großer Popularität wie Lara Croft. Die Heldin aus der Computer- und Videospielserie „Tomb Raider" schmückt nun schon seit gut zehn Jahren die Ladentische.

Harry Potter-Computerspiele:
Was denken die Fans?

Seit Ende Juni ist „Harry Potter und der Orden des Phönix “ als Compu- terspiel erhältlich. Wir haben den Fansite-Betreiber Jonas Hahn danach befragt, wie das Spiel ankommt und welchen Stellenwert es bei den Fans genießt.

Handy-Games sind im Kommen!

Mobiltelefone werden als Spieleplattform immer wichtiger. Neuste Zahlen der GfK bestätigen das. Typische Handygamer besitzen demnach technisch hochwertige Geräte und mögen besonders Umsetzungen von PC- oder Konsolenspielen.

Virtuelle Helden der Popkultur

Stars sind immer echte Menschen? Falsch! Auch programmierte Wesen haben das Zeug dazu, echte Berühmtheiten zu werden. Die Hauptfiguren einiger Computerspiele liefern den Beweis dafür.

spielbar-Themenschwerpunkt:

Medienkonvergenz

Das Spiel zum Film, der Film zum Spiel – Fankultur, marketingtechnisches Trittbrettfahren, reine Gewinnmaximierung oder ein Phänomen unserer komplexen Medienwelt? Die neue spielbar-Reihe Medienkonvergenz widmet sich medialen Verflechtungen. Hier einführend ein paar Fakten.

spielbar-Themenschwerpunkt:

Das Medienkonvergenz Monitoring

Um Risiken oder Potenziale von Medienkonvergenz erkennen und abschätzen zu können, ist es unabdingbar zu wissen, welchen Stellenwert diese im Alltag von Kindern und Jugendlichen einnimmt. Das Medienkonvergenz Monitoring liefert die nötigen Daten dafür.

spielbar-Themenschwerpunkt:

Medienkonvergenz: Das Spiel zum Film – Der Film zum Spiel

Es ist kein neues Phänomen, dass populäre Filme das inhaltliche Material liefern, aus dem Computer- und Konsolenspiele gemacht werden. Bereits in den 80er Jahren erschienen Versionen von Kinoklassikern wie Tron oder King Kong auf Spielautomaten und Konsolen. spielbar liefert eine aktuelle Bestandsaufnahme.